Sie sind hier: Verein > Aktuelles

Wanderung der Grundschule mit dem TUSPO Nassau Beilstein

Aktuelles >> Tuspo-Allgemein
Der TUSPO Nassau Beilstein hatte auch in diesem Jahr  wieder die Kinder und Lehrkräfte der gesamten Grundschule Beilstein zu einer Wanderung  eingeladen. Und wie auch in den vergangenen Jahren, hat es wieder sehr viel Freude gemacht, diese Wanderung mit Fr. Bergmann zu organisieren. Auch wenn es nachts zuvor noch stark geregnet hatte, hatte der Wettergott ein Einsehen und es wurde, im Wechsel mit Sonne, Wolken und kurzem Nieselregen, ein optimales Wanderwetter.  So konnten wir um 8. 20 Uhr, getrennt nach den 8 Klassen, uns auf die geplante Strecke machen. Los ging es die Herborner Straße hoch Richtung Ortsausgang und dem unteren Steinbruch entlang zum Wetzlarer Haus. Dort konnten sich die durstigen Wander/Innen bei einer Trinkpause kurz ausruhen. Beim Laufen waren wir unerwartet schnell, so dass wir einen Umweg über die alte Beilsteiner Straße, an der Viehweide vorbei links abgebogen sind, um so unser Ziel die „obere Ley“ zu erreichen. Von weitem sahen wir schon Hr. Hofmann, nebst Tochter, und einige Mitarbeiter der Herhof Gruppe, welche uns sehr herzlich empfangen haben. Einige Mitarbeiter haben sich am Rande des Steinbruches positioniert, so dass zu keiner Zeit Gefahr bestand, dass eines der Kinder abstürzt.  Alle Kids haben sich prima verhalten und haben sich mit großem Interesse umgeschaut, sei es bei den riesigen Fahrzeugen, die dort zum Bestaunen hingestellt wurden oder dem großen, imposanten Steinbruch. Ralf Hofmann persönlich hat uns bei seiner Rede einen großen Einblick in die Geschichte des Basaltes, der Umgebung und des Steinbruches gegeben. Die Kinder und auch die Lehrkräfte hörten gespannt zu und es kamen sehr viele interessante Fragen vonseiten der Kids. Diese hat Hr. Hofmann mit sehr viel Geduld und sehr Kind gerecht  beantwortet, so dass wir am Ende viele Informationen und Wissenswertes von der Ley erfahren haben. So z.B. wie groß der Steinbruch ist, wie lange dort schon Basalt abgebaut wird, wie es dort vorher ausgesehen hat und wie es dort im Rahmen des Renaturierungplans in ca. 50 Jahren aussehen wird. Wir haben erfahren, dass dort früher ein Dorf namens „Fudenhausen“ stand und die Einwohner damals fast alle an der Pest verstorben sind.
 So viele Informationen machen natürlich auch hungrig. Das Team von Ralf Hofmann hat uns anschließend mit Würstchen, Brötchen, Getränken und Lollis versorgt. Jedes Kind bekam zusätzlich einen Notizblock geschenkt.
Zum Abschied hat Hr. Ralf Hofmann noch jeder der 8 Klassen, jeweils 10 Bäume geschenkt. Die zu einem späteren Termin in diesem Jahr unter der Mitwirkung unseres heimischen Försters Michael Junker und Siegfried Donner Förster a.D. gepflanzt werden.  
Dieses Projekt wurde, dank Corona, erweitert. Ursprünglich war die Idee „100 Bäume für 100 Jahre TUSPO Nassau“
Im Anschluss an den Besuch es Steinbruchs haben wir uns dann von Hr. Hofmann, nebst Tochter und Mitarbeiter verabschiedet und sind Richtung Rodenberg, über Wiesen und Felder zurück zur Schule. Mit über 7 km war es eine sehr lange Wanderung, aber die Kids haben es mit Bravour gemeistert. Es war ein sehr schöner, lehrreicher Vormittag mit vielen Erlebnissen, Eindrücken und Bildern. 
Ein ganz herzliches Dankeschön an Ralf Hofmann, seine Tochter und den MA der Herhoff Gruppe für die kostbare Zeit, die tolle Bewirtung, den vielen Informationen und den tollen Geschenken für unsere Kinder.
Zurück zur Übersicht

 

 

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de

 

 

  Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

Besucherzähler Homepage

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum