Sie sind hier: Fussball > B-Junioren > Spielberichte

Spielberichte der B-Junioren

 

Hier finden Sie die Spielberichte der B-Junioren der letzten Spielrunden:

Unverdiente 0:1-Niederlage in Herborn – Beilstein/Driedorf verpasst zweiten Sieg

Spielberichte >> B-Junioren

In einem äußerst unansehnlichen Spiel unterlagen die B-Junioren der JSG Beilstein/Driedorf am heutigen Samstag dem SV Herborn unglücklich mit 0:1. Von den insgesamt wenigen Torchancen besaß unsere Mannschaft klar die besseren, jedoch ohne zu treffen. Die Hausherren nutzten deren einzige nennenswerte Möglichkeit kurz vor dem Ende zur Führung, Beilstein/Driedorf hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen.

Unsere B-Jugend, dank der erneuten Aushilfe der C-Jugendlichen Maximilian Stanzel und Markus Bönisch und den reaktivierten Mert Meric und Marcel Richter immerhin mit 14 Akteuren angereist, tat sich auf dem staubigen und schwer bespielbaren Herborner Hartplatz überaus schwer. Es entwickelte sich über weite Strecken ein Kampfspiel, auf beiden Seiten lief fußballerisch kaum etwas zusammen, sodass überwiegend mit langen Bällen operiert wurde.

Der SV Herborn kam dem Kasten von Leon Jakob im ersten Durchgang nur selten nahe, zwei beachtliche Weitschüsse waren zu notieren sowie ein Beinahe-Eigentor von Denis Huwa. Ansonsten stand die Abwehr um Aron Müller und Noah Petry sehr sicher.

Die Gäste hatten offensiv ebenfalls wenig, aber doch deutlich Ansprechenderes zu bieten. Ein missglückter Freistoß von Denis Huwa landete auf der Latte, das ein oder andere Mal wurde ein in Ansätzen gefährlicher Konter nicht richtig zu Ende gespielt.

Ein von Mert Meric scharf nach innen gebrachter Flankenball konnte von keinem Spieler mehr entscheidend verlängert werden, sodass der Keeper der Heimelf sicher zupacken konnte.

Die größte Chance vor dem Seitenwechsel vergab Mert Meric kurz vor dem Pausenpfiff: Simon Schuster schickte unseren Flügelspieler mit einem Traumpass auf die Reise, doch freistehend vor dem Torhüter scheiterte Mert Meric an selbigem, sodass es torlos in die Kabinen ging.

Auch nach Wiederbeginn ließ das Niveau der Begegnung sehr zu wünschen übrig, doch wenn Torgefahr in der Luft lag, ging diese von Beilstein/Driedorf aus. Jonas Gleitsmann hätte das 0:1 markieren müssen, als ein langer Ball durchrutschte und unser Stürmer frei vor dem Gehäuse des SV auftauchte. Vielleicht hätte Jonas Gleitsmann vor dem herausgeeilten Torwart noch einmal querlegen und den mitgelaufenen Mert Meric anspielen müssen, stattdessen scheiterte er mit seinem Abschluss an der Fußabwehr des Schlussmannes.

Wenig später senkte sich ein famos getretener Freistoß von Noah Petry in Richtung lange Ecke, doch mit einer Glanzparade sicherte der Herborner Torsteher das 0:0.

Der Hausherr blieb offensiv Vieles schuldig, Beilstein/Driedorf hatte in Person von Johann Klumpp noch eine weitere Möglichkeit, in Führung zu gehen.

Doch auch bei zwei fünfminütigen Überzahlsituationen unserer Elf sprang nichts Zählbares heraus.

Als bereits alle Zuschauer mit einem torlosen Remis rechneten, wurde der Gast kalt erwischt: Ein langer Schlag in den Strafraum fand zwar einen Herborner Spieler, dessen Torschuss wurde indes abgeblockt. Doch das Spielgerät fiel dem Stürmer der Gastgeber unglücklich wieder vor die Füße, weder Aron Müller noch Noah Petry konnten den Nachschuss verhindern und Leon Jakob war aus kürzester Distanz chancenlos – 1:0 für Herborn.

Obwohl noch fünf Minuten zu absolvieren waren, hatte man nun nicht mehr das Gefühl, dass Beilstein/Driedorf noch einmal in das Spiel zurückfinden würde. Zwar hielt man kämpferisch weiterhin dagegen, kam jedoch nicht mehr wirklich gefährlich in die Nähe des Herborner Tores. Eine überflüssige Zeitstrafe für Jonas Gleitsmann, der wegen Meckerns zum vorübergehenden Zuschauen verurteilt wurde, ließ dann die letzte Hoffnung schwinden. So blieb es nach 80 Minuten bei der unverdienten 0:1-Niederlage für unsere Farben.

Hätte Beilstein/Driedorf eine seiner guten Möglichkeiten genutzt, wäre man sicherlich nicht punktlos nach Hause gereist. Zumindest ein torloses Remis hätte unsere Elf sichern müssen. Hier gilt es, aus dem heutigen Spiel zu lernen, denn wenn man vorne keinen Treffer erzielt, muss man eben ab und an mit einem Zähler zufrieden sein, doch eine Unaufmerksamkeit kostete selbst diesen.

In der kommenden Woche hat die B-Jugend die Chance zur Wiedergutmachung, wenn man am Samstag, dem 12.04., die JSG Aartal empfängt. Das Spiel findet in Driedorf statt und wird um 13:30 Uhr angepfiffen.

Für unsere Mannschaft spielten: Leon Jakob, Denis Huwa, Aron Müller, Noah Petry, Jakob Knorr, Christopher Ströhmann, Simon Schuster, Mert Meric, Johann Klumpp, Jonas Gleitsmann, Jannick Biemer, Marcel Richter, Maximilian Stanzel und Markus Bönisch.

 

 

Zurück

 

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 

  Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum