Sie sind hier: Fussball > 1. Mannschaft > Spielberichte

Spielberichte der 1. Mannschaft

 

Hier finden Sie die Spielberichte der 1. Mannschaft:

 

Spielbericht der 1. Mannschaft vom Auswärtsspiel in Aßlar

Spielberichte >> 1. Mannschaft
Nach einem insgesamt mehr als durchwachsenen Auftritt, kassierten die Gäste eine verdiente Niederlage in Aßlar.
 
Die Spieler des Tuspo Nassau Beilstein gingen mit einigen Hoffnungen in dieses Spiel in Aßlar, denn Sie hatten in den beiden letzten Jahren dort immer nach überzeugenden Auftritten gewonnen.
Wobei die äußeren Rahmenbedingungen für die Spieler des Tuspo Nassau denkbar  schlecht waren, denn einen nassen Rasen sind Sie einfach nicht mehr gewohnt.
Dies war gerade in der Anfangsphase in dem von Leon Jakob ansonsten gut gehüteten Tor eindeutig zu erkennen, in dem er einen nassen Ball  durch rutschen ließ und so dem Mittelstürmer der Gäste eine Einschusschance bot.
Die dieser aber nicht nutzen konnte.
 
In der ersten Halbzeit erreichte kaum ein Pass in die Spitze seinen gewünschten Adressaten. Vieles blieb Stückwerk, und bis auf eine scharfe Hereingabe von Fabrice Reinhardt , die nur knapp von Marcel Koob verpasst wurde, waren weitere Chancen Mangelware.
 
Die Gastgeber boten einen schnellen , schnörkellosen und relativ einfachen Fußball , der die Mannschaft um Ihren Kapitän Otto Hofmann, immer wieder vor neue Probleme stellte.
 
Kurz vor der Halbzeit erzielten die Gastgeber bei einem Freistoß von der rechten Seite mit einem wuchtigen Kopfball das bis dahin eigentlich etwas glückliche 1:0.
 
So gingen beide Mannschaften in die Kabine.
 
Die Fans des Tuspo Nassau hatten immer noch die Hoffnung, dass es in der zweiten Halbzeit eigentlich nur noch besser werden könne, dies geschah allerdings nicht, ganz im Gegenteil, Sie wurden immer wieder von den weitaus zweikampstärkeren und schnelleren Spielern des VFB Aßlar vor enorme Probleme gestellt, so kam es wie es kommen musste, die Gastgeber erzielten bei einem schnell vorgetragenen Konter das bis dahin mehr als verdiente 2:0.
 
Erst danach hatte man die eine oder andere Chance u.a. bei einem Pfostentreffer von Aaron Roth.
 
Es gelang den Gästen allerdings kaum mehr eine klare Aktion, und wenn wurden Sie durch die eine oder andere Fehlentscheidung des Schiedsrichter zunichte gemacht. Selbst neutrale Zuschauer hatten das Gefühl, dass im Zusammenhang mit den Beilsteiner Spielern ein andere Messlatte angelegt wurde.
 
Was aber nicht darüber hinweg täuschen kann und darf, dass der Schiri nicht schuld an der verdienten Niederlage hatte, aber mit seiner Auslegung von Fouls maß er mit zweierlei Maßstäben.
Jetzt gilt es die Wunden zu lecken, und die Mannschaft wieder aufzurichten und an Ihr eigentliches Können zu erinnern.
 
Und das sie durchaus mehr kann, hat sie in der Vergangenheit immer mehr als eindrucksvoll bewiesen.
Nur noch dem zweiten schlechten Ligaspiel, unabhängig von den Ergebnissen, müssen wir langsam den Hebel umlegen, und das wir das können, haben wir am Mittwoch gezeigt.
 
Kopf hoch Jungs!
Zurück

 

  Shopping

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 
 

 Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum