Sie sind hier: Fussball > 1. Mannschaft > Spielberichte

Spielberichte der 1. Mannschaft

 

Hier finden Sie die Spielberichte der 1. Mannschaft:

 

Spielbericht Aßlar gegen Beilstein

Spielberichte >> 1. Mannschaft

Das Spiel in Aßlar begann sehr bescheiden, Grund hierfür ist die schwere Verletzung von Philipp Buschmann. Dieser wurde bei einem überharten, aber nicht unfairen Zweikampf so unglücklich getroffen, dass er wahrscheinlich längere Zeit ausfällt.

Drücken wir Ihm für seine schnelle Genesung die Daumen und dass er bald wieder auf dem Damm kommt.

Nach einem ansonsten ruhigen Spielbeginn bei dem der Tuspo Ball und Gegner laufen ließ, bugsierte ein Gästespieler nach einem Eckball von Fabrice Reinhardt den Ball  einem wuchtigen Kopfstoß  ins eigene Netz.

Waren die Zuschauer die es mit dem Tuspo hielten , nun der Meinung das würde so weitergehen, sahen sich die Anhänger allerdings getäuscht, nach einem Fauxpas der Gästeabwehr landete der Ball unglücklich im Netz der Blau Orangenen.

Zu diesem Zeitpunkt verlief das Spiel absolut auf Augenhöhe, kurz vor der Halbzeit fuhr der Tuspo allerdings einen Angriff vom allerfeinsten, einen etwas zu langgeratenen Ball von Otto Hofmann, erlief Felix Danneberg noch gerade vor der Außenlinie, dieser passte den Ball zu Kevin Becker, der den Ball aus vollem Lauf an den langen Pfosten flankte , wo Darius Herzler den Ball aus der Luft ins lange Eck donnerte.

 

Ein Klasseangriff der mit einem herrlichen Tor belohnt wurde,

 

So ging es in die Kabinen. Nach dem Wechsel kam Norman Schuster ins Spiel, der die Aßlarer Abwehr mit seiner Schnelligkeit ein ums andere Mal überlief.

Die Abwehr stand bis auf zwei kleine Unsicherheiten bombensicher , wobei diese eine Unsicherheit fast vom Aßlarer Spielertrainer zum 2:2 Ausgleich genutzt worden wäre. Dies war aber auch die einzigste Chance der Gastgeber in der zweiten Halbzeit.

Im Mittelfeld waren  Fabrice und Otto die beiden die das Spiel machten. Und das wir immer wieder gefährlich vorm Tor der Gastgeber auftauchten, dabei wurde auch die eine oder andere Chance fast schon fahrlässig vergeben, vor dem Hintergrund lief man immer noch Gefahr, den Ausgleich zu kassieren.

Dann bewies unser Trainer Rainer Wölfert in der 75 Minuten ein goldenes Händchen, er wechselte Malek ein, der es Ihm mit zwei blitzsauberen Toren dankte. Beim 1:3 verlängerte er eine Ecke und beim zweiten wurde er glänzend freigespielt und vollstreckte eiskalt zum 1;4.

 

Jungs das war bis auf ganz wenige Ausnahmen eine Klasseleistung, geprägt mit sehr viel Cleverness, Spielwitz und absoluter Laufbereitschaft.

Jetzt gilt es auf dem Boden zu bleiben und weiter so engagiert aufzutreten.

 

Zurück

 

  Shopping

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 
 

 Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum