Sie sind hier: Fussball > 2. Mannschaft > Spielberichte

Spielberichte der 2. Mannschaft

 

Hier finden Sie die Spielberichte der 2. Mannschaft:

SG Beilstein/A./M. II deklassiert Reserve des SSV Guntersdorf

Spielberichte >> 2. Mannschaft

Einen klaren und nie gefährdeten Testspielsieg feierte die Reserve der SG Beilstein/A./M. am gestrigen Dienstag, als man die Zweitvertretung des B-Ligisten SSV Guntersdorf mit 4:0 (2:0) in die Schranken wies. Dabei legten die Wölfert-Schützlinge vor allem in den ersten 45 Minuten den Grundstein zum Erfolg, dank einer starken Schlussphase konnte das Ergebnis noch deutlicher gestaltet werden.

Obwohl unsere Mannschaft dem Gegner beinahe in allen Belangen überlegen war, besaß der Gast aus Guntersdorf die erste große Tormöglichkeit des Spiels: Der Gästestürmer dribbelte sich nach knapp zwei Minuten durch das Mittelfeld, umkurvte auch spielend unseren Libero Dirk Sauer und tauchte plötzlich frei vor Marvin Schuster auf, der den abwesenden Jan Schaffarz zwischen den Pfosten vertrat. Der Torsteher der SG Beilstein konnte den frühen Rückstand jedoch mit einer gekonnten Fußabwehr verhindern. Diese Chance sollte allerdings für lange Zeit die letzte Guntersdorfer Torannäherung bleiben.

Die Heimelf benötigte einige Minuten, ehe man in der Offensive stattfand. Den ersten Abschluss verzeichnete Manuel Seelhof nach einem Pass von Fabrice Reinhardt, wenig später hatte erneut Seelhof die Führung auf dem Kopf, als er von Dominique Lengling, der einen schönen Sololauf über die linke Außenbahn gestartet hatte, in Szene gesetzt wurde. Der anschließende Kopfball Seelhofs wurde aber abgeblockt.

In der 11. Spielminute fiel dann indes doch das 1:0 für unsere Farben: Ein wunderbares langes Anspiel hinter die Abwehr von Jonathan Donner fand Jonathan Enners, der zunächst im Eins-gegen-Eins-Duell den Torwart umspielte, jedoch ein wenig weit abgetrieben wurde. Unser Stürmer erlief das Leder freilich noch und jagte das Spielgerät aus spitzem Winkel über den mittlerweile in den Kasten zurückgeeilten Keeper zur Führung in die Maschen.

Es folgte die beste Phase unserer Elf, die sich nun reihenweise gute Möglichkeiten herausspielte. Dabei zog Fabrice Reinhardt im Mittelfeld geschickt die Fäden, Jonathan Enners und Dominique Lengling sorgten vor dem Tor immer wieder für Gefahr. Lengling war es auch, der die nächste hochkarätige Chance für Beilstein vergab: Nach einem feinen Pass von Andreas Giel lief Lengling von der linken Seite alleine aufs Gästetor zu, zirkelte das Runde aber knapp an der langen Ecke vorbei.

Dieser Großchance folgte gleich die nächste, wobei die Gastgeber in dieser Szene tollen Kombinationsfußball offenbarten. Abermals über links kombinierten sich Fabrice Reinhardt und Dominique Lengling durch die gegnerische Abwehrreihe, Lenglings Pass fand den freistehenden Manuel Seelhof, der jedoch aus guter Position am Tor vorbeischoss (14. Spielminute).

Kurz darauf sorgte ein abgefälschter Distanzschuss von Fabrice Reinhardt für leichte Probleme beim Guntersdorfer Schlussmann, er derselbe Spieler wenig später im Strafraum mehrere Defensivspieler der Gäste stehenließ, sein Torabschluss aus spitzem Winkel jedoch lediglich die Latte traf.

Gerade in dieser Phase des Spiels war Beilstein hochüberlegen, hatte sich die Führung längst verdient, vergaß aber, den zweiten Treffer nachzulegen. Auch Jonathan Enners gelang dies nicht, als er durch einen langen Abschlag Marvin Schusters ins Spiel gebracht wurde und alleine vor dem Gehäuse des SSV Guntersdorf auftauchte. Sein versuchter Lupfer fand nicht den Weg über die Linie.

Eine knappe halbe Stunde war absolviert, da erzielte Beilstein in Person von Fabrice Reinhardt das längst überfällige 2:0: Nach einem Ballgewinn von Andreas Giel öffnete ein Doppelpass zwischen Fabrice Reinhardt und Jonathan Donner dem Torschützen den Weg, der den Keeper ausspielen und locker in die Maschen einschießen konnte (28. Spielminute).

Danach nahm Beilstein/A./M. ein wenig Fahrt aus den eigenen Aktionen und spielte nicht mehr so zwingend nach vorne. Der eingewechselte Matthias Sommer hatte gleichwohl noch eine glasklare Torchance kurz vor der Pause, als er nach einem langen Pass an den Ball kam, allein vor dem Schlussmann das 3:0 auf dem Fuß hatte, aber knapp scheiterte.

Auch Guntersdorf konnte noch seinen zweiten Torschuss im ersten Durchgang abgeben, der allerdings durchaus gefährlich war. Nach einem Rückpass und einem Stockfehler von Marvin Schuster klärte dieser zwar regelkonform, der Schiedsrichter hatte jedoch ein Foulspiel gesehen und entschied auf Freistoß für die Gäste. Dieser segelte dann auf die Oberkante der Latte, sodass Beilstein in dieser Situation ein wenig Glück hatte, nicht den Anschlusstreffer zu kassieren. Es blieb bei der 2:0-Führung zur Pause, die alles in allem hochverdient war. Tatsächlich hätte man sogar deutlicher in Front liegen müssen.

Hatte man gegen den FC Erdbach einen 2:0-Pausenvorsprung noch aus der Hand gegeben, passierte dies am gestrigen Abend gegen zugegebenermaßen harmlose Guntersdorfer nicht. Allerdings dauerte es nach dem Wechsel einige Zeit, ehe sich vor den Toren wieder Erwähnenswertes abspielte.

Die Gäste kamen ein wenig zielstrebiger zurück auf den Platz, ein ungefährlicher Schuss stellte Marvin Schuster aber zunächst nicht vor Probleme. Eine knappe Viertelstunde nach Wiederanpfiff ging es plötzlich ganz schnell: Nachdem der SSV zunächst mit einer guten Möglichkeit an Marvin Schuster gescheitert war, konterte Beilstein die Gäste geschickt aus. Jonathan Enners tankte sich über links durch, fand seinen Meister allein im Guntersdorfer Torsteher. Im Anschluss versuchte Matthias Sommer den noch gefährlichen Ball per Fallrückzieher zu versenken, mehr als den Versuch kann man unserem Spieler hier allerdings nicht attestieren.

In der 64. Minute hatte unsere Elf Pech: Ein Solo von Fabrice Reinhardt durch die gesamte Abwehr wurde mit einem rüden Foul im Strafraum jäh gebremst. Das Leder sprang zu Manuel Seelhof, der eigentlich das 3:0 markiert hatte, leider hatte der Unparteiische bereits gepfiffen und auf Elfmeter entschieden. Jonathan Donner zielte hierbei zu genau, der linke Außenpfosten verhinderte die Vorentscheidung.

Keine zwei Minuten später jubelten unsere Farben dann doch über den dritten Treffer, als der Torwart der Gastmannschaft einen viel zu lang geratenen Steilpass von Julian Rehorn unmotiviert fallen ließ, Manuel Seelhof am schnellsten reagiert und den Abstauber aus kürzester Distanz unter die Latte nagelte (66. Spielminute).

Das vierte Tor verpassten unsere Spieler dann reihenweise: Zunächst scheiterte Fabrice Reinhardt am Guntersdorfer Keeper, nachdem er sich zuvor mit einem unnachahmlichen Solo fast über den ganzen Platz in Position gebracht hatte, sechs Minuten vor dem Ende der Partie waren die Platzverhältnisse nicht ganz unschuldig am ausbleibenden Torerfolg: Ein toller Pass von Tobias Unzeitig brachte Fabrice Reinhardt ins Spiel, der zunächst seinen direkten Gegenspieler tunnelte und das Spielgerät per Flachpass in die Mitte spielte, wo Jonathan Enners sich freigespielt hatte. Leider versprang der Ball so unglücklich, dass Enners aus zwei Metern nicht einnetzen konnte. Auch Fabrice Reinhardt bleib es verwehrt, sich abermals in die Torschützenliste einzutragen, als sein Spannstoß aus 18 Metern lediglich an die obere Torbegrenzung klatschte.

Dennoch konnte unsere Mannschaft noch den vierten Treffer erzielen, wenngleich auch hier der Torhüter der Gäste eine entscheidende Rolle spielte. In der letzten Minute spielte Jonathan Donner einen Steilpass in den Sechzehnmeterraum, Jonathan Enners und Dominique Lengling versuchten jeweils einen Torabschluss zu produzieren, nötigten die Abwehr indes zu dem Versuch einen Befreiungsschlages, der jedoch bei Julian Rehorn landete. Dieser nahm den Ball an der Strafraumkante gekonnt mit der Brust an und schoss volley aufs Tor. Der eigentlich viel zu zentrale und auch zu lockere Ball rutschte dem Tormann durch die sprichwörtlichen Hosenträger – 4:0!

Der Referee hatte ein Einsehen mit dem Gast und pfiff die Partie unmittelbar nach diesem Treffer ab. Beilstein/A./M. bot eine über weite Strecken couragierte Leistung, vor allem wenn man schnell vertikal nach vorne spielte, boten sich immer wieder Räume für unsere Stürmer. Zwar hätte sicherlich noch der ein oder andere Treffer mehr fallen können, dennoch dürfte Trainer Rainer Wölfert mit dem Auftritt unserer Reserve mehr als zufrieden sein.

Der nächste Auftritt unserer Zweiten Mannschaft ist bereits das erste Meisterschaftsspiel: Am Sonntag, dem 04.08., trifft die SG Beilstein/A./M. II auf die SSG Breitscheid II. Anstoß in Beilstein ist um 13:15 Uhr.

Unsere Erste Mannschaft testet am heutigen Mittwoch (24.07.) ab 19:00 Uhr gegen den SSV Guntersdorf, es folgen weitere Testspiele gegen den SSV Sechshelden (27.07.) und gegen den VfB Aßlar (30.07.). Während das heutige Spiel in Beilstein stattfindet, testet man in den weiteren Begegnungen auf fremdem Platz.

Für unsere Mannschaft spielten: Marvin Schuster, Dirk Sauer, Andreas Giel, Tobias Unzeitig, Nick Fingerhut, Jonathan Donner, Emre Yaman, Dominique Lengling, Fabrice Reinhardt, Manuel Seelhof, Jonathan Enners, Darius Herzler, Nils Neufeld, Matthias Sommer und Julian Rehorn.

 

 

Zurück

 

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 

  Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum