Sie sind hier: Fussball > 1. Mannschaft > Spielberichte

Spielberichte der 1. Mannschaft

 

Hier finden Sie die Spielberichte der 1. Mannschaft:

 

SG Beilstein/A./M. erzielt zwei reguläre Treffer, spielt aber lediglich 0:0 - Am Ende bleibt „nur“ Rang drei

Spielberichte >> 1. Mannschaft

Die Erste Mannschaft der SG Beilstein/A./M. hat den Aufstieg in die Kreisoberliga verpasst. Am vorletzten Spieltag kam die Truppe von Rainer Wölfert beim  SSV Dillenburg nicht über ein torloses Unentschieden hinaus und hat bei noch einer ausstehenden Partie keine Möglichkeit mehr, die SG Sinn vom Relegationsplatz zu verdrängen. Heute lieferte unsere Elf vor allem in der ersten Hälfte eine ordentliche Vorstellung ab, zwei zu Unrecht nicht gegebene Tore ließen aber zunehmend Hektik aufkommen. In der letzten halben Stunde war Beilstein zwar nach wie vor überlegen, konnte aber insgesamt kaum klare Chancen herausspielen, sodass es am Ende nicht zum nötigen Sieg reichte.

Auf dem miserabel zu bespielenden Hartplatz in Dillenburg setzte der Gast in der Anfangsphase gleich einige Achtungszeichen. Beilstein kam gut ins Spiel und nutzte die sich bietenden Räume im Zentrum, um immer wieder gefährliche Offenaktionen zu initiieren. Einen Pass hinter die Abwehr von Dennis Kunz konnte Norman Schuster gleich zu Beginn noch nicht verwerten, auch ein nicht ungefährlicher Distanzschuss von Otto Hofman fand den Weg nicht ins Tor.

Dass auch die Hausherren durchaus Qualitäten in der Offensive haben, erahnte man spätestens nach deren erster Möglichkeit: Nach einem Angriff der Oranierstädter über rechts segelte die Flanke in de Strafraum, wo ein SSV-Akteur Marvin Schuster zu ersten Mal prüfte. Im Nachfassen konnte unser Keeper die Situation jedoch bereinigen.

Die feldüberlegene Mannschaft blieb indes der Tabellendritte. Vor allem über die rechte Seite ergaben sich immer wieder Gelegenheiten für die Beilsteiner. Hin und wieder hätte unsere Elf aber auch Überzahlsituationen besser nutzen und präzisere Pässe spielen müssen. So kam es, dass einige Angriffe nicht adäquat abgeschlossen werden konnten.

Der erste spielerisch überzeugende Angriff brachte dann gleich das vermeintliche 0:1 für unsere Farben. Nach einem Anspiel von Dennis Kunz erlief sich Kevin Becker an der rechten Außenbahn das Leder und passte flach ins Sturmzentrum, wo der eingelaufene Felix Danneberg das Leder aus kurzer Entfernung über die Linie drückte. Zum Unverständnis aller entschied der Referee jedoch auf Abseits, was selbst Dillenburger Spieler als Fehlurteil einstuften. Dennoch blieb es beim 0:0.

Im Anschluss drängte Beilstein vehement auf den Führungstreffer. Eine immer länger werdende Flanke von Kevin Becker erreichte Norman Schuster am langen Eck, dieser spielte im Sechzehnmeterraum einen feinen Doppelpass mit Constantin Kunz, konnte die hoch abspringende Kugel aber aus spitzem Winkel nicht mehr vernünftig auf das Gehäuse bringen.

Nach einem Schnellangriff war es derselbe Spieler, der nach einem Pass von Dennis Kunz in die Tiefe gestartet war, aber aus halbrechter Position am Torsteher der Heimelf scheiterte.

Kurz vor dem Seitenwechsel ergab sich für Dennis Kunz noch eine brauchbare Gelegenheit, als er nach einer Kombination über Philipp Jäger und Norman Schuster aus sechzehn Metern zum Abschluss kam, sein Linksschuss geriet aber zu ungenau.

Beinahe wären die Hausherren mit dem Pausenpfiff in Führung gegangen, als sich Dillenburg erneut über die linke Beilsteiner Seite durchkombinierte, doch Marvin Schuster parierte den Schuss aus spitzem Winkel hervorragend. Daher ging es beim Stande von 0:0 in die Pause.

Nach Wiederbeginn drängte Beilstein in den Anfangsminuten gleich wieder auf das erste Tor, eine Flanke von der linken Seite von Dennis Kunz erreicht Evgenij Huwa im Zentrum allerdings nicht ganz.

Auf der Gegenseite musste Marvin Schuster gleich zwei Mal seine ganze Klasse aufbieten, um den Rückstand zu verhindern. Zunächst sezierte ein langer Ball die Beilsteiner Abwehr, sodass der Dillenburger Flügelstürmer frei vor unserem Schlussmann auftauchte, doch Marvin Schuster blieb mit einer tollen Parade Sieger. Wenig später konnte er sich abermals auszeichnen, als er eine Direktabnahme eines SSV-Akteurs gerade noch von der Linie kratzte.

Im Anschluss übernahmen die Gäste wieder die Kontrolle und trafen zum zweiten Male, doch auch diesmal blieb dem Treffer die Anerkennung verwehrt. Evgenij Huwa hatte Dennis Kunz mit einem Pass in die Schnittstelle der Dillenburger Abwehr perfekt in Szene gesetzt, letzterer konnte nach innen ziehen und die Kugel versenken, doch der Mann in Schwarz hatte zum wiederholten Male eine Abseitsstellung gepfiffen und dabei zum wiederholten Male falsch gelegen.

Beilstein lief nun immer mehr die Zeit davon, Rainer Wölfert stellte auf totale Offensive um, doch leider fand unsere Mannschaft kaum Mittel, um die Dillenburger Defensive auszuhebeln. Viel zu oft agierte Beilstein mit Einzelaktionen oder planlosen langen Flugbällen, die gegen die kopfballstarke Abwehr kaum Abnehmer fanden.

Zwei Standardsituation aus aussichtsreicher Position verhallten wirkungslos, da Fabrice Reinhardt zu hoch zielte und Christian Unzeitigs Ball in der Mauer hängen blieb.

In den letzten Minuten warf Beilstein alles nach vorn, um das nötige 1:0 zu erzielen und entblößte dabei die Abwehr fast völlig, was die fahrigen Gastgeber, die nur noch auf das Verteidigen des Remis aus waren, aber nicht zu nutzen wussten.

Eine letzte Möglichkeit sollte sich noch für Norman Schuster ergeben, doch sein Schuss aus spitzem Winkel konnte vom SSV-Keeper zu Ecke abgewehrt werden.

Da auch die letzten langen Bälle in den Dillenburger Strafraum nicht von Erfolg gekrönt waren, blieb es letztlich beim 0:0-Unentschieden. Die beiden nicht gegebenen Treffer waren am Ende mitentscheidend für den Ausgang dieser Begegnung, die sich sicherlich anders entwickelt hätte, wenn eines der beiden Tor gegolten hätte. Dennoch muss sich unsere Elf den Vorwurf gefallen lassen, dass man gerade in der zweiten Hälfte zu wenig aus seiner spielerischen und konditionellen Überlegenheit gemacht hat. Dies zeigt sich unter anderem daran, dass man kaum klare Torchancen generieren konnte.

Was bleibt, ist zunächst einmal die Enttäuschung über ein nicht gewonnenes Spiel und auch gewiss ein wenig Enttäuschung darüber, es nicht auf einen der ersten beiden Plätze geschafft zu haben. Denn bei noch einer ausstehenden Partie hat man drei Zähler Rückstand auf die SG Sinn, die den direkten Vergleich gegen Beilstein gewonnen hat und somit nicht mehr von Relegationsrang verdrängt werden kann.

Unsere Mannschaft sollte sich aber nicht allzu lange grämen, hat man alles in allem doch eine überragende Saison gespielt. Nachdem man in der letzten Runde erst am letzten Spieltag dem Abstieg in die B-Liga entgangen war, hätte wohl niemand dieser jungen Truppe zugetraut, so lange um den Aufstieg in die Kreisoberliga mitzuspielen. Es war sicher nicht das heutige Spiel, dass ausschlaggebend für die endgültige Platzierung ist, vielmehr hat man in den direkten Duellen gegen die Spitzenteams (zuletzt Driedorf und Sinn) zu wenige Punkte geholt. Dennoch ist der dritte Rang ein toller Erfolg, auf dem man hoffentlich wird aufbauen können.

Nun kann unsere Elf die Runde ausklingen lassen und am kommenden Wochenende die Beilsteiner Pfingstkirmes feiern. An diesem Wochenende findet auch das letzte Punktspiel der SG Beilstein/A./M. statt, wenn man am Samstag, dem 07.06., die SG Dietzhölztal empfängt. Anstoß in Arborn ist um 15:30 Uhr. Und ein Ziel haben unsere Spieler zweifellos noch: Mit einem Sieg gegen Dietzhölztal würde man die beeindruckende Heimserie ausbauen. In der bisherigen Saison hat Beilstein noch kein Heimspiel verloren, bei 16 Partien konnte man 14 Siege und zwei Remis verbuchen. Erfolg Nummer 15 soll am Pfingstsamstag hinzukommen.

Für unsere Mannschaft spielten: Marvin Schuster, Viktor Hofman, Constantin Kunz, Nico Langner, Philipp Jäger, Otto Hofman, Felix Danneberg, Kevin Becker, Fabrice Reinhardt, Dennis Kunz, Norman Schuster, Evgenij Huwa, Joshua Sattler und Christian Unzeitig.

 

 

Zurück zur Übersicht

 

 

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de

quotenboost.com

Wettbüro in Hessen finden

  Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

Besucherzähler Homepage

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum