Sie sind hier: Fussball > 2. Mannschaft > Spielberichte

Spielberichte der 2. Mannschaft

 

Hier finden Sie die Spielberichte der 2. Mannschaft:

Reservemeister! – Blitztor von Tobias Schmidt stellt früh die Weichen für Beilsteiner 2:0-Erfolg in Sinn

Spielberichte >> 2. Mannschaft

Die SG Beilstein/A./M. II ist Meister der Reserverunde der A-Liga Dillenburg! Mit dem 2:0-Auswärtserfolg bei der Zweitvertretung der SG Sinn beseitigte die Truppe von Trainer Rainer Wölfert die letzten Zweifel am Triumph. Dabei gelang unserer Mannschaft ein Start nach Maß, als Tobias Schmidt nach nicht einmal sechzig Sekunden zur frühen Führung einnickte. Philipp Buschmann erlöste unsere Farben gut zehn Minuten vor Ende der Partie mit dem zweiten Treffer endgültig.

Beilstein wollte den ersten Matchball im Kampf um die Reservemeisterschaft nutzen und legte bei sonnigem Wetter los wie die sprichwörtliche Feuerwehr. Nach wenigen Sekunden hätte Dominique Lengling die Gäste bereits in Führung schießen müssen, als er nach einem abgefälschten Schuss von Philipp Buschmann am zweiten Pfosten an den Ball kam, freistehend allerdings seinen
Meister im Sinner Schlussmann fand.

Nach der anschließenden Ecke konnte Beilstein dann aber doch jubeln: Alexander Konetschny flankte nach innen, wo das Leder zunächst zu Marco Petri durchrutschte, welcher per Flügelwechsel wiederum Alexander Konetschny ins Spiel brachte. Dieser legte das Spielgerät zurück auf Philipp Buschmann, dessen wohldosierte Hereingabe Tobias Schmidt per Kopf in die Maschen setzte – 0:1! Zu diesem Zeitpunkt waren gerade einmal 50 Sekunden absolviert.

Nach dieser Anfangsoffensive unserer Elf beruhigte sich das Geschehen ein wenig, auch der Hausherr nahm nun am Spiel teil. Einen harmlosen Fernschuss der Sinner konnte Alexander Schaaf aber problemlos entschärfen.

Auf der Gegenseite geriet ein Kopfball von Philipp Buschmann nach einer Ecke von Alexander Konetschny zu zentral, wenig später zielte auch Dominique Lengling zu ungenau. Kurz darauf blieb Philipp Buschmann nach einem schönen Solo am Sinner Libero hängen, der Ball war jedoch noch spielbar, doch Jonathan Enners schaltete nicht schnell genug, um aus dieser Situation Kapital schlagen zu können.

Nach der relativ schwachen Anfangsphase der Gastgeber wurde Sinn nun stärker. Zunächst verfehlte ein Freistoß das Beilsteiner Gehäuse nur knapp, ehe die erste klare Torchance der Heimelf zu notieren war: Eine von rechts getretene Standardsituation flog quer durch den Beilsteiner Sechzehnmeterraum, bis ein Akteur der Hausherren am zweiten Pfosten an den Ball kam, diesen noch annehmen konnte, aus kurzer Distanz allerdings vorbei köpfte.

Aber auch der designierte Meister blieb gefährlich. Dominique Lengling brachte auf links Jonathan Donner ins Spiel, der sich mit einem tollen Trick in Tornähe Raum verschaffte. Sein Abschluss aus spitzem Winkel wurde vom Sinner Keeper indes pariert. Auch einen strammen Schuss von Jonathan Enners lenkte die Nummer Eins der Gelb-Schwarzen über die Latte.

Auf der Gegenseite musste Alexander Schaaf einen Freistoß der Sinner ebenfalls über das Quergestänge bugsieren.

Es blieb ein offenes und abwechslungsreiches Spiel. Nach einer Ecke von Alexander Konetschny sorgte ein Kopfball von Tobias Schmidt aus knapp sechzehn Metern (!) für Gefahr, unmittelbar darauf prüfte Dominique Lengling den Sinner Torsteher mit einer Direktabnahme. Nachdem auch ein feiner Schuss von Philipp Buschmann pariert wurde, beendete der Unparteiische die erste Hälfte.

Auch nach Wiederbeginn sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch, wenngleich nun weniger klare Chancen zu notieren waren. Die SG Sinn schien immer für einen Treffer gut, der weiterhin knappe Vorsprung der Beilsteiner sorgte ebenfalls nicht für Ruhe. Umso wichtiger war, dass die Gäste immer noch kontrolliert die Offensive suchten und mit zunehmender Spieldauer auch die konditionelle Überlegenheit ausspielten.

Ein Distanzschuss von Marco Petri war der erste Weckruf der Gäste, wenig später vergab Andreas Giel das mögliche 2:0 fahrlässig, als er nach einem langen Ball plötzlich frei vor dem Tor auftauchte, jedoch überhastet deutlich zu hoch zielte.

Den Torschrei auf den Lippen hatten die Beilsteiner Fans dann nach einem schönen Solo von Philipp Buschmann, der – von rechts kommend – gleich mehrere Gegenspieler stehen ließ, allerdings auch nur den Pfosten anvisierte.

Gut zehn Minuten vor dem Ende gelang unserer Mannschaft dann aber doch das vielumjubelte 0:2. Nach einem Ballgewinn trieb Jonathan Enners die Kugel nach vorne und bediente den völlig freistehenden Philipp Buschmann, der dem Schlussmann der Sinner keine Abwehrchance ließ und cool in die rechte untere Ecke einschob. Das Spiel und die Meisterschaft waren entschieden!

In den verbleibenden Minuten spielte Beilstein die Begegnung routiniert zu Ende, ließ nichts mehr anbrennen und konnte die Meisterfeier nach dem Abpfiff des Schiedsrichters beginnen.

Dieser Erfolg ist die logische Konsequenz einer beeindruckenden Saison unserer Zweiten Mannschaft. Lediglich zwei Unentschieden musste Beilstein/A./M. II einstecken, alle anderen Partien konnten gewonnen werden. Somit ist es keine Überraschung, dass unsere Elf bereits einen Spieltag vor dem Ende der Runde als verdienter Meister feststeht. Zuschauer und Verein gratulieren unserer Reserve zu diesem tollen Erfolg!

Zwar ist die letzte noch ausstehende Begegnung unserer Zweiten Mannschaft nun nicht mehr von Belang, dennoch wird man sich vor heimischer Kulisse mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden wollen. Am kommenden Sonntag, dem 25.05., trifft Beilstein zum Abschluss auf die Zweitvertretung des SSV Sechshelden. Das Spiel findet in Arborn statt und wird um 13:15 Uhr angepfiffen.

Für unsere Mannschaft spielten: Alexander Schaaf, Dirk Sauer, Jan Schmid, Nils Neufeld, Tobias Schmidt, Jonathan Donner, Alexander Konetschny, Marco Petri, Dominique Lengling, Jonathan Enners, Philipp Buschmann, Andreas Giel, Tobias Unzeitig, Nick Fingerhut und Joel Becker.

 

 

Zurück

 

  Shopping

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 
 

 Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum