Sie sind hier: Fussball > 2. Mannschaft > Spielberichte

Spielberichte der 2. Mannschaft

 

Hier finden Sie die Spielberichte der 2. Mannschaft:

Reserve deklassiert Haiger II und verabschiedet Marco Stockenhofen mit drei Punkten

Spielberichte >> 2. Mannschaft

Was der Ersten Mannschaft nicht gelang, konnte die Zweite Mannschaft der SG Beilstein/A./M. im Vorspiel besser machen: Gegen 70 Minuten lang überforderte Gäste feierte die Reserve ein 6:2 (3:0)-Schützenfest und spielte dabei phasenweise ansehnlichen Fußball. Lediglich die letzten Minuten, in denen Haiger noch zwei Treffer erzielen konnte, dürften die Stimmung von Marco Stockenhofen ein wenig getrübt haben.

Beilstein/A./M. II ließ von Beginn an keinen Zweifel daran aufkommen, welche der beiden Mannschaften den Platz als Sieger verlassen würde. Bereits mit dem ersten Angriff gingen unsere Farben in Führung: Nach einem tollen Pass von Jonathan Donner überlupfte Dominique Lengling den herauslaufenden Torsteher, Marco Petri ging dem Ball nach und nickte zum frühen 1:0 ein (1.).


In der Folgezeit entwickelte sich fast so etwas wie ein Spiel auf ein Tor. Die Hausherren waren den Haigerern in allen Belangen überlegen, vor allem in puncto Zweikampfverhalten, Schnelligkeit und im Antizipieren der Spielsituation. Mit dem 2:0 von Alexander Konetschny war die Partie beinahe schon entschieden. Der Spielmacher der Zweiten Mannschaft zog aus gut achtzehn Metern einfach einmal ab, das Leder schlug in die Maschen ein.

Erneut nur ein paar Minuten später zeigte Marco Petri seine Cleverness und Kaltschnäuzigkeit, als er einem eigentlich zu lang geratenen Pass nachlief. Der Torwart wollte die Kugel nahe der seitlichen Strafraumlinie mit der Hand stoppen, Marco Petri spitzelte ihm das Leder jedoch unter dem Handschuh hervor und spazierte dann zum 0:3. Sicherlich hätte man diese Aktion unseres Stürmers aber auch abpfeifen können, wenn man davon ausgeht, dass das Schlussmann das Leder kontrolliert hat.

Unsere Elf agierte auch in der Folgezeit feldüberlegen, ohne aber zu weiteren klaren Chancen zu kommen. Zwar hatten sowohl Alexander Konetschny per Weitschuss und Dominique Lengling, der knapp am langen Eck vorbeizielte, weitere Möglichkeiten, die Entschlossenheit der ersten Minuten war – vermutlich auch ob der klaren Führung – aber nicht mehr zu erkennen.

Bei zwei diagonal in den Sechzehnmeterraum gespielten Bällen von Nick Fingerhut und Alexander Konetschny scheiterten unsere Stürmer kurz vor dem Wechsel in aussichtsreicher Position, vor allen Dingen Andreas Giel hätte Treffer Nummer vier nachlegen können.

Haiger war im ersten Durchgang weitgehend ungefährlich. Lediglich zwei halbwegs zwingende Torabschlüsse und eine fälschlicherweise abgepfiffene angebliche Abseitsstellung sorgten für einen geruhsamen Nachmittag für unseren Torwart Marvin Lückhof.

Nach dem Wechsel zog Beilstein/A./M. das Tempo wieder an und wurde prompt belohnt. Der emsige Dominique Lengling setzte einem bereits verloren geglaubten Ball nach, behauptete diesen und wurde dann im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht – Elfmeter für Beilstein war die Folge. Diese Gelegenheit ließ sich Alexander Konetschny nicht entgehen und schnürte – genau wie Marco Petri – seinen Doppelpack.

In dieser Phase des Spiels wirkte Haiger hilflos. Unsere Mannschaft spielte leicht und locker durch das Mittelfeld und kam immer wieder zu Chancen. Nach einem direkten Passspiel durch das Mittelfeld kam Andreas Giel plötzlich frei vor dem Tor zum Abschluss, scheiterte allerdings am Keeper. Der Rebound prallte aber zu Jonathan Donner, der es aus acht Metern auch hätte selbst versuchen können, stattdessen aber erneut Andreas Giel anspielte, der nunmehr – allerdings aus abseitsverdächtiger Position – das 5:0 erzielen konnte.

Dem Vorlagengeber war es vorbehalten, kurz darauf das halbe Dutzend vollzumachen, als Jonathan Donner den Torsteher aus halblinker Position mit einem Schuss in die kurze Ecke düpierte – 6:0!

Mit der sicheren und ungefährdeten Führung im Rücken schaltete Beilstein gegen Ende aber zwei Gänge zurück, was dazu führte, dass Haiger plötzlich seine Offensivqualitäten entdeckte. Scheiterten die Gäste zunächst noch zweimal an der eigenen Unzulänglichkeit, nutzten sie dann aber einen Eckstoß zur Ergebniskosmetik. Beim Kopfball am ersten Pfosten war Marvin Lückhof zwar mit den Fingerspitzen noch am Ball, konnte den Einschlag aber nicht verhindern.

Das Defensivverhalten in der Schlussviertelstunde dürfte Marco Stockenhofen nicht gefallen haben, zumal die Eintracht-Reserve noch einen weiteren Treffer nachlegte. Nach einer direkten Flanke von der rechten Außenbahn, faustete Marvin Lückhof die Kugel an den Körper von Jan Neuser, von wo aus das Runde ins Eckige trudelte.

Der FC besaß sogar noch zwei oder drei weitere ansehnliche Einschussmöglichkeiten, die aber allesamt entweder von Marvin Lückhof vereitelt wurden und schlicht und ergreifend kläglich vergeben wurden, vor allem wenn es um den letzten Pass ging.

Trotz schwacher Endphase siegten unsere Mannen auch in dieser Höhe verdient mit 6:2 und steht nun – mit zwei spielfreien Wochen vor der Brust – zunächst einmal auf Platz drei der Tabelle. Die nächste Partie unserer Reserve findet erst am Sonntag, dem 28.10., statt, wenn man um 13:15 Uhr bei der Zweitvertretung des SSV Medenbach antritt.

Für unsere Mannschaft spielten: Marvin Lückhof, Joel Becker, Jan Schmid, Nils Neufeld, Jan Neuser, Nick Fingerhut, Alexander Konetschny, Jonathan Donner, Dominique Lengling, Andreas Giel, Marco Petri, Nico Langner, Eike Guthörl und Mathias Müller.  

 

 

Zurück

 

  Shopping

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 
 

 Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum