Sie sind hier: Fussball > B-Junioren > Spielberichte

Spielberichte der B-Junioren

 

Hier finden Sie die Spielberichte der B-Junioren der letzten Spielrunden:

JSG Beilstein/Driedorf feiert 8:1-Kantersieg

Spielberichte >> B-Junioren

Am heutigen Mittwoch gelang den B-Junioren der JSG Beilstein/Driedorf mit dem 8:1-Erfolg über die JSG Aartal der höchste Saisonsieg. Gegen einen völlig überforderten Gegner wäre gar ein noch deutlicheres Ergebnis möglich gewesen, doch unsere Mannschaft verpasste es vor allem in Durchgang eins, aus den durchaus vorhandenen Möglichkeiten Kapital zu schlagen. Dafür traf man aber nach dem Wechsel noch sechs Mal ins Schwarze.

Von Anpfiff an merkte man unserem Team an, dass im heutigen Nachholspiel drei Zähler eingefahren werden sollten. Bereits in der ersten Hälfte dominierte Beilstein/Driedorf das Geschehen nach Belieben, war fast ständig in Ballbesitz, spielte aber eine Vielzahl der eigenen Möglichkeiten nicht konzentriert zu Ende.

Dennoch konnte man einen Start nach Maß konstatieren. Nachdem zunächst Roald Schlösser eine Flanke von Jonas Gleitsmann noch verpasst hatte, durfte sich der Passgeber wenig später als erster in die Torschützenliste eintragen: Nach einem feinen Angriff kam das Spielgerät zu Mert Meric, welcher von rechts querlegen konnte. Der völlig freistehende Jonas Gleitsmann musste die Kugel zur 1:0-Führung nur noch über die Linie bugsieren (5. Spielminute).

In der Folgezeit verpasste es unsere Elf, das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Oftmals konnte man sich sehenswert bis zur Grundlinie durchspielen, doch entweder kam der finale Pass nicht an oder der Abschluss blieb ungefährlich. Nichtsdestotrotz hatte man noch ordentliche Chancen zu verzeichnen, so beispielsweise durch einen Linksschuss von Mert Meric und Versuchen aus der Distanz von Jonas Gleitsmann und Danial Kamran.

Dass man nicht mehr aus seinen Möglichkeiten machte, sollte sich nach 20 Minuten rächen, als Aartal das erste (und einzige!) Mal in der gesamten Partie den Weg in Richtung des Gehäuses von Leon Jakob fand: Nach einem langen Ball ging es plötzlich zu schnell für unsere Defensive, von der rechten Seite wurde das Leder in die Mitte gelegt, von wo aus der mitgelaufene Gäste-Spieler aus größerer Entfernung mit vollem Risiko abzog. Obwohl Leon Jakob die Hand noch an den Ball bekam, schlug das Runde im Eckigen ein – 1:1!

Bis zum Pausenpfiff entwickelte sich nun ein seltsames Spiel, Beilstein/Driedorf blieb optisch überlegen, stand aber in der Defensive häufig zu offen, was die Gäste jedoch zu keiner Zeit zu nutzen imstande waren.

Dass man schließlich selbst noch mit einer Führung in die Kabinen gehen konnte, hatte man Philip Morbitzer zu verdanken. Unser Innenverteidiger schaltete sich nach rund einer halben Stunde das erste Mal mit ins Angriffsspiel ein und kombinierte sich mit Simon Schuster bis an den gegnerischen Sechzehnmeterraum. Von dort fand sein sehenswerter Schuss den Weg ins Tor – zur Halbzeit stand es somit 2:1 für unsere Farben.

Die taktischen Anweisungen der Halbzeitansprache setzte unsere Mannschaft nach Wiederbeginn in die Tat um und deklassierte einen harmlosen Gegner letztlich noch mit 8:1, wenngleich noch der eine oder andere Treffer mehr möglich gewesen wäre.

Mit dem 3:1 in der Anfangsphase war die Partie de facto entschieden. Einen Angriffszug über die rechte Seite schloss Denis Huwa mit einem schönen Querpass ab, welchen Mert Meric im Sturmzentrum nur noch einschieben musste.

Aartal ergab sich nun in sein Schicksal, wurde von Beilstein/Driedorf in der eigenen Hälfte regelrecht eingeschnürt und kam nur noch beim Anstoß über die Mittellinie. Für das 4:1 zeichnete Christopher Ströhmann verantwortlich, als er nach einem unnachahmlichen Solo von Jonas Gleitsmann, der bis an die Grundlinie gedribbelt und den Ball in den Rücken der Abwehr zurückgelegt hatte, die Ruhe bewahrte, das Leder stoppte und überlegt in die lange Ecke einschob.

Kurz darauf konnte Jonas Gleitsmann seinen zweiten Treffer bejubeln, als er einen Freistoß schnell ausführte und den Torsteher der Gäste offenbar so überraschte, dass das Leder als Aufsetzer in der Torwartecke einschlug – 5:1!

Auch der C-Jugendliche Kenan Karahan durfte sich wenig später als Torschütze feiern lassen: Ein Angriff über rechts fand Mert Meric, der seinen freistehenden Mitspieler bediente, sodass Kenan Karahan durch die Beine des auf der Linie postierten letzten Mannes der Gäste zum Torerfolg einnetzen konnte.

Beim Stande von 6:1 vergab unsere Elf dann reihenweise weitere gute Gelegenheiten. Nach einem Distanzschuss, der vom Gäste-Keeper nur unzureichend geklärt werden konnte, benötigte Jannick Biemer zu lange für den Abschluss und traf daher nur den Außenpfosten.

Nach einem Solo von Jonas Gleitsmann über die linke Seite hatte dessen Schuss aus spitzem Winkel vermutlich die Torlinie überquert, doch da der Unparteiische dies nicht erkennen konnte und auch Johann Klumpp die Kugel nicht endgültig in die Maschen bugsierte, blieb es beim 6:1.

Auch eine feine Aktion über die rechte Seite führte noch nicht zum siebten Treffer, da sowohl Mert Meric als auch Simon Schuster und Johann Klumpp beste Einschussmöglichkeiten liegen ließen.

Offenbar noch mit Wut im Bauch ob des nicht gegebenen Treffers war es dann abermals Jonas Gleitsmann, der mit seinem dritten Treffer auf 7:1 erhöhte. Humorlos drosch er die Kugel aus gut und gerne 25 Metern unter die Latte.

In der Schlussphase konnte sich schließlich auch noch Jannick Biemer in die Torschützenliste eintragen, als er von der Strafraumgrenze abschloss und sein Schuss von der Innenseite des Pfostens hinter die Linie sprang. Mert Meric drückte das Spielgerät zwar endgültig in die Maschen, dies wäre hierbei allerdings nicht mehr nötig gewesen, da bereits zuvor auf Tor entschieden worden war.

Wenig später beendete der souverän leitende Referee die Begegnung. Beilstein/Driedorf hat nach nunmehr drei Partien 6 Zähler auf dem Konto, nach dem kommenden spielfreien Wochenende sollen weitere Punkte hinzukommen. Das nächste Spiel unserer Elf findet am Samstag, dem 10.05., statt, wenn man beim derzeitigen Tabellenführer, dem SV Oberscheld, antreten muss. Die Partie wird um 16:00 Uhr angepfiffen.

Für unsere Mannschaft spielten: Leon Jakob, Denis Huwa, Philip Morbitzer, Noah Petry, Danial Kamran, Christopher Ströhmann, Simon Schuster, Roald Schlösser, Mert Meric, Johann Klumpp, Jonas Gleitsmann, Kenan Karahan, Maximilian Stanzel und Jannick Biemer.

 

 

Zurück

 

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 

  Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum