Sie sind hier: Verein > Aktuelles

Integration unserer spanischen Spieler zeugt von außergewöhnlichem Engagement des TuSpo "Nassau" Beilstein

Aktuelles >> Tuspo-Allgemein

Unsere beiden spanischen Spieler Roger Garcia Hortigosa und Oriol Melchor waren in der Zeit vom 19.07.2014 bis 14.12.2014 in Beilstein. In dieser Zeit haben wir vom TuSpo Beilstein alles versucht, sie in unserem Verein zu integrieren. Sportlich haben beide dem TuSpo sicherlich einen weiteren qualitativen Schub gegeben, wobei wir allesamt der Überzeugung sind, dass wir auch ohne sie an der Tabellenspitze der A–Liga Dillenburg stehen würden. Einige Vereinsmitglieder haben sich hinsichtlich der Integration der beiden Spieler besonders hervorgetan, ihnen allen gebührt unser herzlicher Dank.

Vermutlich würde die SG Beilstein auch ohne die beiden spanischen Akteure auf Tabellenrang eins überwintern, allerdings hätte man sicherlich ein paar Tore weniger geschossen, was aber den herausragenden Leistungen der anderen Spieler keinen Abbruch tut. Aufgrund der aktuellen Verletzungsmisere (derzeit fehlen u.a. Christian Unzeitig, Fabrice Reinhardt, Max Freimüller, Alexander Konetschny, Andy Happel) würde es uns sicherlich weiterhelfen, wenn Roger Garcia Hortigosa und Oriol Melchor die laufende Runde in Beilstein beenden würden.

Im Rahmen dieser Aktion sind einige Aktivitäten seitens des TuSpo besonders hervorzuheben, beispielsweise die Tatsache, dass zum Teil Mitspieler (u.a. Evgenji und Denis Huwa) Roger und Oriol bei sich untergebracht, sie zum Essen eingeladen und mit den beiden ihre gemeinsame Freizeit verbracht haben. Kevin Becker begleitete beide im Herbst für eine Woche in ihre Heimat Barcelona, dabei konnten alle drei gemeinsam einem Champions-League-Spiel des FC Barcelona beiwohnen.

Gerhard Dietermann als Ehrenmitglied ist mit ihnen zum Arbeitsamt gefahren und hat sich um Jobs für die beiden bemüht. Dirk Sauer hat beide Spieler auf € 450,00 Euro-Basis bei seinem Arbeitgeber mit einem Job versorgt, auch die Familie Neeb hat uns bei der Integration und der Anstellung in ihrem Unternehmen geholfen.

Dr. Wolfgang Leineweber, seines Zeichens stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Greifenstein, hat eine Wohnung für beide zur Verfügung gestellt. Und selbst Bürgermeister Martin Kröckel hat als Privatperson versucht, den beiden bei seiner Schwägerin einen Job zu vermitteln.

Last but not least gilt unser Dank auch Wolfgang Schauss und Jennifer Fabienne Herrmann für die tolle Unterstützung, Roger und Oriol die deutsche Sprache beizubringen. Ihnen allen sei ein großes Dankeschön für die großartige Unterstützung gesagt, auch im Namen von Roger und Ori.

Es gab allerdings auch diverse Enttäuschungen bei der Integration der beiden Spanier. Hierbei müssen wir besonders Institutionen wie die Gemeinde Greifenstein, den Lahn-Dill-Kreis, das Arbeitsamt, das Jobcenter sowie diverse Personaldienstleister und die IHK nennen. Für uns war es geradezu deprimierend, wie sich diese mit der Thematik auseinandergesetzt haben. Einzig und allein die Handwerkskammer hat sich wirklich intensiv bemüht, uns bei der Integration von Roger und Oriol zu unterstützen.
Besonders die Gemeinde müsste aus unserer Sicht ein großes Interesse haben, junge Leute für den Aufenthalt in Beilstein zu motivieren. Gerade vor dem Hintergrund der fehlenden Schlüsselzuweisungen durch das Land und der damit fehlenden finanziellen Mittel hätte sich der TuSpo Beilstein an dieser Stelle viel mehr Initiative seitens der Gemeinde gewünscht.

Wir haben aber ab Anfang Februar oder Anfang Juli erneut die große Chance, weitere junge, qualitativ hochwertige spanische Fußballer bei uns in die Gemeinde zu integrieren.

Ziel ist es, deren Perspektivlosigkeit in ihrer Heimat zu lösen, für uns als Verein gute Fußballer zu finden, junge Leute für unsere Region zu rekrutieren, zum einen gegen den demografischen Wandel und zum anderen gegen den zukünftig drohenden Arbeitskräftemangel in unserer Gemeinde und der Region, und in letzter Konsequenz auch etwas gegen die zunehmende Urbanisierung in unserem Land zu tun. Dafür sollten wir in unserer aller Interesse diese jungen Menschen begeistern. Der Fokus bei der Integration der jungen Leute aus Spanien ist eindeutig definiert: Wir wollen Sie nachhaltig und langfristig an den Verein, die Gemeinde und die Region binden. Im Grunde würden alle Beteiligten von dieser Win-Win-Situation profitieren. Und das wir hervorragende Gastgeber sind, haben wir bei Roger und Ori sicherlich mehr als eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Darauf können wir als Beilsteiner mehr als stolz sein. Deshalb rufen wir alle auf, uns weiter oder noch intensiver bei unserem Engagement zum Nutzen aller mitzuhelfen.

 

Unsere spanischen Spieler Roger Garcia Hortigosa (links) und Oriol Melchor, gemeinsam mit dem Zweiten Vorsitzenden des TuSpo Beilstein, Klaus Herrmann (Mitte)

 

 

Zurück

 

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 

  Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum