Sie sind hier: Tischtennis

Erste Mannschaft des TuSpo nach vorzeitigem Saison-Ende leider auf dem Abstiegsplatz

Veröffentlicht von Joel Becker am 14.04.2020
Spielberichte 2019/20 >> Tischtennis

Riesiges Pech für die Tischtennisspieler des TuSpo Beilstein: Da der Hessische Tischtennis-Verband (HTTV) die Saison aufgrund der Corona-Krise vorzeitig beendet hat und die zwischenzeitliche Tabelle vom 12. März zugleich zur Abschlusstabelle erklärt hat, liegt die erste Mannschaft des TuSpo in der 2. Kreisklasse Nord trotz einer fast ausgeglichenen Punktzahl von 12:16 Punkten leider noch immer denkbar knapp auf dem 10. und letzten Tabellenplatz - und somit jetzt doch auf dem Abstiegsrang, den sie eigentlich gerade hinter sich lassen wollte.

Das ist für den TuSpo, der in der Rückrunde mit 8:2 Punkten noch ungeschlagen war und somit in der reinen Rückrunden-Tabelle sogar auf dem ersten Tabellenplatz stand und damit sozusagen den inoffiziellen Titel des „Frühjahrs-Meisters“ errungen hat, natürlich mega-bitter. Denn eigentlich befand sich die Mannschaft, die in der Rückrunde nach dem langen verletzungsbedingten Ausfall ihres Spitzenspielers Constantin Kunz endlich wieder in Bestbesetzung antreten konnte, gerade auf der „Überholspur“, um das Feld von hinten „aufzurollen“. 
Die fünf Mannschaften in der unteren Tabellenhälfte auf den Plätzen 6 bis 10 hatten beim Saison-Abbruch allesamt 12 Punkte auf ihrem Konto; und hätte der TuSpo sein nächstes Spiel am 13. März noch austragen und gewinnen können, hätte er sich auf einen Schlag vom 10. auf den 5. Platz verbessert! Und wäre die Saison zu Ende gespielt worden, wäre für den TuSpo - da alle zehn Mannschaften fast gleichstark waren und selbst der Tabellenführer und jetzige Meister mit 18:12 Punkten nur sechs Pluspunkte und sogar nur vier Minuspunkte vor dem Schlusslicht lag - sogar noch ein Relegationsplatz und damit der Aufstieg in die 1. Kreisklasse möglich gewesen. 
Stattdessen beendet die erste TuSpo-Mannschaft jetzt leider die Saison doch noch auf dem eigentlich nicht mehr für möglich gehaltenen Abstiegsplatz und müsste unter normalen Umständen in der kommenden Saison - ebenso wie die zweite Mannschaft des TuSpo, die die Runde mit 7:29 Punkten auf dem 11. und vorletzten Platz abgeschlossen hat - in der 3. Kreisklasse an den Start gehen. Ein Fünkchen Hoffnung auf den Klassenerhalt besteht aber eventuell doch noch, da die 2. Kreisklassen in der abgelaufenen Saison mit nur 10 statt 12 Mannschaften ohnehin unterbesetzt waren und weil sich zudem das Aufstiegsinteresse der aktuellen Zweit- und Drittplatzierten aus den drei 3. Kreisklassen, die eigentlich den Vorrang hätten, möglicherweise doch in Grenzen halten könnte.
 

Zuletzt geändert am: 14.04.2020 um 07:31

Zurück zur Übersicht

 

 

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de

 

 

  Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

Besucherzähler Homepage

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum