Sie sind hier: Fussball > 2. Mannschaft > Spielberichte

Spielberichte der 2. Mannschaft

 

Hier finden Sie die Spielberichte der 2. Mannschaft:

Ein Tor hüben, ein Tor drüben – Beilstein/A./M. holt glückliches Remis bei der SG Fellerdilln/Rodenbach II

Spielberichte >> 2. Mannschaft

Zwar bleibt die Zweite Mannschaft der SG Beilstein/A./M. nach wie vor ungeschlagen, musste am heutigen Sonntag allerdings das Glück und einen hervorragend aufgelegten Torwart Marvin Lückhof bemühen, um ein am Ende doch glückliches 1:1 in Rodenbach herauszuspielen. Vor allem in der zweiten Hälfte bestimmten die Gastgeber das Spiel und hätten es zu ihren Gunsten entscheiden können. Jonathan Enners vergab in der Schlussminute aber auch den Sieg für unsere Elf.

Das Spiel auf dem Rodenbacher Rasenplatz nahm zunächst wenig Fahrt auf. Beilstein, im Vergleich zur Vorwoche auf einigen Positionen verändert, bemühte sich, Ruhe ins Geschehen zu bringen. Fellerdilln kam in der Anfangsphase lediglich bei zwei Eckstößen zu gefährlichen Annäherungen, unsere Mannschaft kam aber gut in die Partie und hatte optische Vorteile im Mittelfeld. Vor allem Alexander Konetschny glänzte das ein oder andere Mal mit guter Ballkontrolle und Spielübersicht.

Dennoch waren klare Chancen für unsere Farben Mangelware, was unter anderem daran lag, dass der letzte entscheidende Pass zu selten einen Adressaten fand. Immerhin sorgten zwei ansehnliche Distanzschüsse von Nick Fingerhut und Dirk Sauer dafür, dass der Torsteher der Hausherren am Spiel teilnehmen musste.

Die Zeit der Großchancen kam erst nach gut einer halben Stunde. Auf Beilsteiner Seite verlängerte Dirk Sauer einen Freistoß in Richtung Tor, der gute Reflex des Schlussmannes verhinderte aber den Einschlag. Auf der Gegenseite musste Marvin Lückhof gleich mehrfach sein ganzes Können aufbieten: Zunächst parierte er einen strammen Schuss aus kürzester Entfernung in großartiger Manier, als Jan Henrich den Stürmer mit einem katastrophalen Fehler in Schussposition kommen ließ.

In dieser Phase belagerte Fellerdilln/Rodenbach den Strafraum unserer Elf und kam innerhalb von wenigen Minuten zu mehreren hochkarätigen Tormöglichkeiten. Doch Marvin Lückhof hielt diesem Ansturm stand und das 0:0 fest.

Umso überraschender fiel kurz vor dem Pausenpfiff das 0:1 für unsere Farben. Nach einem kurz ausgeführten Eckstoß kam der Ball wieder zu Jonathan Donner, der – fast auf der Torauslinie postiert – scharf in die Mitte spielte. Dabei tunnelte er seinen Gegenspieler, ein weiterer Verteidiger der Heimelf fälschte die Hereingabe noch leicht ab, sodass die Kugel in die lange Ecke trudelte. Mit der zu diesem Zeitpunkt glücklichen Führung ging es in die Kabinen.

Nach dem Wechsel muss man sagen, dass die gastgebende SG die Kontrolle über das Spiel übernahm und zu mehreren guten Ausgleichschancen kam. Immer wieder rollten Angriffe auf unser Tor zu, wobei die fehlende Abstimmung zwischen Mittelfeld und Abwehr deutlich zu merken war. Beilstein seinerseits kam nur noch selten zu Entlastungsangriffen, sodass der Treffer zum 1:1 nur eine Frage der Zeit war.

Mit einem schnellen Spielzug überbrückte Fellerdilln das Mittelfeld, spielte steil in die Spitze und der Offensivakteur konnte die Kugel mustergültig querlegen, sodass dessen Sturmkollege nur noch zum 1:1 einschieben brauchte. Im Anschluss hatte Beilstein mehrfach Glück, vor allem in einer ähnlichen Situation wie der gerade beschriebenen: Fellerdilln/Rodenbach kombinierte sich über die rechte Seite bis in den Strafraum, die flache Hereingabe fand den völlig freien Spieler in der Mitte, der allerdings das Kunststück vollbrachte, freistehend aus vier Metern (!) den Ball nicht im Tor unterzubringen, sondern stattdessen ein Luftloch zu produzieren. Dies hätte die Führung für die Gastgeber sein müssen.

Beilstein brachte danach aber wieder etwas mehr Ruhe in seine Aktionen und hielt wieder etwas besser dagegen; die Hausherren kamen nach dieser Großchance seltener vor den Kasten. Als alle Beteiligte sich bereits auf ein Unentschieden eingerichtet hatten, hätte der eingewechselte Jonathan Enners, der heute sein ersten Senioren-Spiel bestritt, fast den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. In der Schlussminute lief er allein auf den Torwart zu, umkurvte diesen, schoss aber dann gleich zweimal den Abwehrspieler der SG Fellerdilln/Rodenbach an, der sich auf der Linie postiert hatte. Es ist sicherlich schade, dass diese Möglichkeit so fahrlässig liegengelassen wurde, dennoch muss man sagen, dass ein Auswärtssieg für unsere Mannschaft aber auch des Guten zu viel gewesen wäre. Mit dem Remis kann die Stockenhofen-Truppe sicherlich gut leben.

Viel Zeit, sich auf dem Punktgewinn auszuruhen, bleibt unserer Mannschaft aber nicht. Denn bereits am kommenden Dienstag, dem 18.09, erwartet man die Zweitvertretung der SG Siegbach. Anstoß in Beilstein ist um 19:00 Uhr.

Für unsere Mannschaft spielten: Marvin Lückhof, Jan Henrich, Jan Schmid, Jan Neuser, Nico Langner, Nick Fingerhut, Joel Becker, Alexander Konetschny, Jonathan Donner, Dirk Sauer, Marco Petri, Jonathan Enners, Jan Schaffarz und Wolfgang Bier.

 

 

Zurück

 

  Shopping

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 
 

 Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum