Sie sind hier: Fussball > 2. Mannschaft > Spielberichte

Spielberichte der 2. Mannschaft

 

Hier finden Sie die Spielberichte der 2. Mannschaft:

Dritter Sieg im dritten Spiel – Beilsteiner Reserve genügt starke erste Hälfte zum Erfolg über Medenbach II

Spielberichte >> 2. Mannschaft

Die Zweite Mannschaft der SG Beilstein/A./M. behält auch nach dem dritten Spiel ihre weiße Weste. Dank einer hervorragenden Leistung in der ersten Halbzeit – besonders in der Anfangsphase – gewann man gegen den über weite Strecken überforderten SSV Medenbach II ungefährdet mit 4:1. Nach dem Wiederbeginn ließ unsere Elf aber stark nach, sodass letztlich kein deutlicherer Sieg zu Buche stand.

Unsere Reserve ließ gleich von Beginn an keinen Zweifel daran, welches Team den Platz als Sieger verlassen würde. Trotz einiger leichter personeller Umstellungen – Dirk Sauer fiel beispielsweise kurzfristig mit einem Hexenschuss aus – spielte die Heimelf anfangs wie aus einem Guss, unsere beiden Angreifer Jonathan Enners und Philipp Buschmann wirbelten die Defensive der Edelweißen ein ums andere Mal gehörig durcheinander.

Gleich mit dem ersten vernünftigen Angriff ging Beilstein in Führung: Philipp Buschmann umdribbelte zwei Gegenspieler und steckte das Spielgerät wunderbar in den Lauf von Jonathan Enners, der den Medenbacher Schlussmann umkurvte und zum 1:0 einschoss.

Wenig später verdoppelten die Hausherren den Vorsprung. Nach einem Einwurf kam die Kugel zu Marco Petri, der per Flanke Philipp Buschmann im Zentrum fand. Letzterer nahm den Ball in aller Ruhe an und versenkte zum zweiten Beilsteiner Erfolgserlebnis.

Frei nach dem Motto „Jeder Schuss ein Treffer“ legte die Wölfert-Elf zügig nach. Den schönsten Angriff des Spiels über Nick Fingerhut und Jonathan Donner leitete Jonathan Enners in wunderbarer Manier direkt auf Philipp Buschmann weiter, der die Kugel noch einmal mitnahm und eiskalt im linken unteren Eck versenkte – 3:0!

Als zeitnah auch noch das vierte Beilsteiner Tor fiel, zeichnete sich gar ein Schützenfest ab, zu dem es letztlich aber nicht kommen sollte. Doch der Reihe nach: Beim 4:0 schaltete Jonathan Donner in der Mittelfeldzentrale am schnellsten und brachte Philipp Buschmann ins Spiel. Die Abwehr der Gäste war in dieser Situation völlig entblößt, sodass Buschmann alleine auf den Keeper zusteuerte. Zwar scheiterte er an der guten Reaktion des Medenbacher Schlussmanns, doch Jonathan Enners setzte dem Abpraller nach und schob das Leder locker ins leere Tor.

Mit der Auswechslung von Buschmann und Enners Mitte des ersten Durchgangs ließ die Beilsteiner Überlegenheit im Angriffsspiel deutlich nach. Zwar blieb man weiterhin optisch hochüberlegen, wirklich zwingende Chancen waren in dieser Phase jedoch Mangelware. Nach einer schönen Flanke von links kam Manuel Seelhof zu einem schönen Abschluss, scheiterte allerdings knapp.

Gegen Ende der ersten Halbzeit kam Medenbach dann ein wenig besser ins Spiel und auch zu einigen halbwegs gefährlichen Chancen. Die Beilsteiner Abwehr um Torhüter Jan Schaffarz und Libero Jan Schmid hatte jedoch keine größeren Probleme, einen Gegentreffer zu verhindern. Mit einem klaren 4:0-Vorsprung ging man demzufolge in die Kabinen.

Die Geschichte des zweiten Durchgangs ist schnell erzählt: In der Anfangsphase dezimierten sich die Gäste selbst: Bei einem Angriff der SG Beilstein/A./M. kam Jonathan Enners im Sechzehnmeterraum an den Ball, wurde beim Torabschluss aber vom Medenbacher Torwart getroffen. Der Unparteiische entschied auf Elfmeter und Platzverweis, wobei man vor allem über die zweite Entscheidung gleichwohl geteilter Meinung sein kann. Philipp Buschmann ließ die Gelegenheit zum 5:0 jedoch aus, da er den Ball an den Pfosten setzte.

In der Folgezeit muss man zugeben, dass Beilstein alles andere als ersprießlich spielte. Trotz der numerischen Überlegenheit stellte man den Spielbetrieb weitgehend ein, überließ das Feld den Edelweißen und agierte pomadig und überheblich. Dabei wurden viele Bälle leichtfertig wieder hergegeben, sodass Medenbach in Durchgang zwei insgesamt offensiv mehr zustande brachte als vor dem Pausenpfiff.

Ein strammer Spannstoß der Gäste flog noch knapp am Gehäuse von Jan Schaffarz vorbei, ehe schließlich doch der Ehrentreffer gelang. Nach einem Foulspiel von Jan Schmid im Strafraum zeigte der Referee auf den ominösen Punkt, Jan Schaffarz konnte den Strafstoß leider nicht parieren, obgleich er sehr viel Körperkontakt mit dem Leder herstellen konnte.

Erst in der Schlussphase kam unsere Elf wieder zu einigermaßen guten Möglichkeiten, da jedoch Philipp Buschmann, Darius Herzler und Julian Rehorn allesamt scheiterten, blieb es am Ende beim Resultat von 4:1. Trainer Rainer Wölfert dürfte indes mit der gezeigten Leistung nach Wiederbeginn nicht zufrieden sein, investierte man doch zu wenig, um die sehr ordentliche Leistung der ersten 45 Minuten zu bestätigen.

Trotzdem ist letztlich ein deutlicher Erfolg zu notieren, der den perfekten Saisonstart unserer Zweiten Mannschaft perfekt macht. Dennoch wird es nötig sein, die kommenden Aufgaben mit mehr Konstanz zu bestreiten, will man weiterhin auf der Erfolgswelle schwimmen. Da man unter der Woche spielfrei hat, bestreitet unsere Reserve das nächste Spiel erst am kommenden Sonntag, dem 25.08., wenn man die Zweitvertretung des FC Eintracht Haiger empfängt. Anstoß in Beilstein ist um 13:15 Uhr.

Für unsere Mannschaft spielten: Jan Schaffarz, Jan Schmid, Nils Neufeld, Andreas Giel, Nick Fingerhut, Jan Neuser, Jonathan Donner, Marco Petri, Dominique Lengling, Jonathan Enners, Philipp Buschmann, Manuel Seelhof, Matthias Sommer, Julian Rehorn und Darius Herzler.

 

 

Zurück

 

  Shopping

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 
 

 Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum