Sie sind hier: Umweltengagement

Umweltengagement

 

Hier finden Sie alle Tätigkeiten des Tuspo zum Thema Umweltengagement.

DFB UMWELTCUP 2012: Tuspo Nassau Beilstein knackt die Hunderter-Marke

Umweltengagement >> Umweltengagement

Klaus Herrmann hat erkannt, worum es geht. „Die Erde ist unsere Zukunft und deshalb müssen wir alle etwas für sie tun“, sagt der Kassenverwalter des Tuspo Nassau Beilstein. Und weil Herrmann so denkt und es dank des DFB UMWELTCUPS 2012 für Sportvereine aktuell ziemlich einfach und lukrativ ist, etwas für den Umwelt- und Klimaschutz zu tun, hat er den Dillenburger Fußball-Kreisligisten auch umgehend für den Wettbewerb angemeldet. Und seinem Klub damit sogleich einen „Titel“ gesichert, wenn auch einen inoffiziellen: Denn der Tuspo Nassau Beilstein geht als 100. Verein in das Rennen um den Titel des „deutschen Umweltmeisters 2012“. 

 
Ab sofort heißt es also auch im Mittelhessischen eifrig Punkte sammeln. Den Blau-Orangenen aus Beilstein dürfte dies nicht zu schwerfallen, denn bereits vor der Anmeldung zum DFB UMWELTCUP engagierte sich der Verein, der mit 600 Mitgliedern der größte der Großgemeinde Greifenstein ist, für den Naturschutz. „Für uns als Verein war und ist es besonders wichtig, in nachhaltige Energiemaßnahmen zu investieren. So haben wir zum Beispiel in die Decke unseres Sportheims eine neue Wärmedämmung eingebaut, durch die wir langfristig Heizkosten einsparen. Dadurch ergibt sich auf der einen Seite ein Nutzen für den Klub, auf der anderen Seite steht natürlich der Umweltgedanke, den wir unseren Mitgliedern verinnerlichen wollen“, so Herrmann. 
 
Dass sich der Deutsche Fußball-Bund dieses Jahr intensiv mit dem Thema Umwelt befasst und besonders die Vereine an der Basis anspricht, nimmt Herrmann als große Chance wahr, bewusst auf die sensiblen Themen Nachhaltigkeit und Naturschutz aufmerksam zu machen. Besonders positiv am DFB UMWELTCUP findet der „Finanzchef“ des Tuspo, dass auch mit weniger aufwendigeren Ideen jede Menge bewirkt werden kann. Auch hier geht der Verein beispielhaft voran: Vor wenigen Wochen befreiten die jüngsten Mitglieder des Tuspo Nassau Beilstein die Umgebung rund um die Sportstätte von achtlos weggeworfenem Müll. Und sammelten neben Unrat auch einige Punkte für den UMWELTCUP.  
 
Die Liebe zur Umwelt reicht beim Tuspo Nassau Beilstein sogar so weit, dass der Verein ab und an lieber in nachhaltige Umweltprojekte investiere als die Spieler zu bezahlen. Und siehe da, diese haben sogar Verständnis für diesen Weg, spielen allesamt „ehrenamtlich“ und so stehen dem Klub mehr finanzielle Mittel für den Umweltschutz zur Verfügung. Mittel, die für weitere Projekte verwendet werden sollen, wie Klaus Hermann verspricht: „Wir wollen und werden in Zukunft noch viel mehr für die Umwelt tun.“ Sicherlich auch, damit der Tuspo Nassau Beilstein beim DFB UMWELTCUP ganz vorne mitmischt.
 

Zuletzt geändert am: 15.02.2018 um 09:38

Zurück

 

  Shopping

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 
 

 Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum