Sie sind hier: Verein > Aktuelles

Besuch der B-Junioren an der Sportschule Hennef vom 25.07. – 31.07.21

Aktuelles >> Tuspo-Allgemein

Doppelzimmer, früh aufstehen, den ganzen Tag sportliche Aktivitäten,  viel Zeit mit einem bestimmten Personenkreis verbringen und um 22:00 Uhr Nachtruhe - klassisches Trainingslager? Denkste!
Bereits in 2019 haben wir uns als TuSpo Nassau Beilstein für ein Teamcamp des DFB bei der DFB-Stiftung Egidius Braun beworben. Als Basis für diese Bewerbung haben wir den Entscheidern unser herausragendes  ehrenamtliches Engagement für Integration und Inklusion, sowie Umwelt und Naturschutz dargelegt und mit diversen Illustrationen dokumentiert!
Durch die sicherlich tolle Bewerbung gewann unser TuSpo zusammen mit den Vereinen SV 1921 Erbenheim (ebenfalls Landesverband Hessen), TuS Komet Arsten (Landesverband Bremen), TUS Syke (Landesverband Niedersachsen) und dem 1. FC Lo-La (Landesverband Schleswig-Holstein) eine Fussball-Ferien-Freizeit und wurden zu dieser im Jahr 2020 eingeladen. Aufgrund der Situation rund um das Coronavirus musste die Veranstaltung aber ins Jahr 2021 verlegt werden. 
Am Sonntag, den 25.07. ging es also für unsere beiden Betreuer Marco Jakob und Marvin Schuster mit insgesamt 12 Spielern der Jahrgänge 2005/2006 unserer JSG auf zur Sportschule Hennef, welche bis zum 31.07. das Freizeit-Camp darstellte. Die Sportschule Hennef - ein ca. 60 Hektar großes Gelände, auf welchem die unterschiedlichsten Sportarten ausgeführt werden und auf welchem regelmäßig nationale und internationale Spitzenmannschaften tagen und trainieren – eine Woche leben wie ein Fußballprofi, was ein Traum! Kurzer Einblick? Neben dem Fußball-Verband Mittelrhein als Träger der Sportschule, sind hier auch die Hennes-Weisweiler-Akademie und die DFB-Stiftung Egidius Braun ansässig. Außerdem steht neben drei Naturrasen-, zwei Kunstrasenplätzen und einer Kunstrasenhalle, auch eine Multifunktionshalle als Trainingszentrum für alle Formen des Kampfsportes. Jeweils ein Hallen- und Außenschwimmbad soll nicht unerwähnt bleiben.
 

Neben ausreichend Zeit für Spaß, Spiel und Freizeit, standen Ausflüge und Workshops auf der Tagesordnung. Der Montag stand mit Fußball-Golf in Bonn, einem Stadtrundgang durch Hennef und Freizeit am Nachmittag, ganz im Zeichen des Kennenlernens. 
Am Dienstagmorgen ging es morgens gleich sportlich rund – es stand der Besuch im Kletterwald Hennef, der nebenbei direkt am Gelände der Sportschule liegt, auf dem Plan. Leider konnten, trotz guter Zusprüche, nur vier unserer Jungs hieran teilnehmen, der Rest war jedoch selbstverständlich dabei und unterstützte die Kletternden tatkräftig. Am Nachmittag nahmen wir dann am Workshop „Lernort Stadion“ teil, in welchem wir uns spielerisch Ergebnisse für die Themen Integration, Inklusion, gegen Rassismus und Diskriminierung erarbeiten mussten – hochinteressant und absolut empfehlenswert. 
 

Das Mittwoch-Highlight sollte die Stadionrundführung inkl. Einlaufen auf den Rasen aus dem Spielertunnel des Rhein-Energie-Stadions in Köln und eine anschließende Stadtrundfahrt darstellen. Wirklich interessante Einblicke in das Profileben beim 1. FC Köln. 
Am Donnerstag absolvierten die Jungs neben dem DFB-Mobil auch das DFB-Fußball-Abzeichen, welches alle mindestens in Silber ausgehändigt erhielten. Außerdem absolvierten wir einen von REWE gesponserten Fußball-Parcours zum Thema Gesunde Ernährung. 
Das Abschluss-Highlight am Freitag stellte der Besuch von Schloss Drachenburg in Königswinter dar, Ausstrahlungsort z.B. der Sendung Bares  für Rares. Die im Jahr 1882 erbaute Mischung aus Burg, Schloss und Villa ist mit seiner Geschichte und seinem Ausblick über den Rhein einen Besuch auf jeden Fall Wert! Das Grillen am Abend war dann noch ein schöner Ausklang.
Insgesamt nahmen 55 Kinder und Jugendliche, 10 Betreuer/innen, sowie vier Freizeitleiter/innen an der Fussball-Ferien-Freizeit „Hennef 1“ teil, welche alle mit Trainingsshirts, Trinkflaschen, Turn- und Kulturbeutel, sowie die einzelnen Gruppen mit Ballpaketen, von der DFB-Stiftung Egidius Braun ausgestattet wurden. Da wir der ersten von insgesamt sechs Freizeit-Gruppen während der Sommerferien angehörten, stand am Samstagvormittag dann noch die abschließende Zimmerkontrolle an. Aber auch diese Prüfung meisterte unsere B-Junioren-Truppe mit Bravour.
Die Stimmung auch mit allen anderen Jugendlichen und Betreuern war durchweg ausgezeichnet und wir haben viele neue Leute kennen und schätzen gelernt. Auch die Gesprächsrunden mit dem ehemaligen Bundeliga- und Nationalspieler Jens Nowotny oder der aktuell bei den Damen des 1. FC Köln unter Vertrag stehenden Jana Beuschlein, machen es zu einem unvergesslichen Aufenthalt, denn: Man kommt schließlich nicht jeden Tag in den Genuss mit einem Profisportler/in zu reden, geschweige denn dort zu trainieren, zu spielen oder zu schlafen.
 

Namentlich erwähnen muss man Arne Aßmann, Emirhan Akman, Niklas Germann, Paul Hausner, Luca Hermes, Dominic Jakob, Tobias Lichtenthäler, Felix Meyer, Ruben Podkowa, Jonah Schöndorf, Luca Stahl und Fabian Stiller – ihr alle 12 seid vernünftige Jungs, durch euer außerordentlich gutes Benehmen, eure Disziplin und euer gutes Verhalten habt ihr es uns wirklich leicht gemacht und habt in erster Linie den TuSpo „Nassau“ Beilstein vorbildlich repräsentiert. Keinerlei Vorkommnisse sprechen hier für sich. Danke dafür!

Zurück zur Übersicht

 

 

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de

 

 

  Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

Besucherzähler Homepage

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum