Sie sind hier: Tischtennis > Spielberichte

Beilsteiner Tischtennisspieler zufrieden mit dem Verlauf der Hinrunde

Spielberichte >> Tischtennis

Trotz einiger etwas unglücklicher und vermeidbarer Niederlagen blicken die Beilsteiner Tischtennisspieler einigermaßen zufrieden auf die Hinrunde in der 1. Kreisklasse Nord zurück. Denn als Aufsteiger hieß das Saisonziel für sie von Anfang an eigentlich nur „Klassenerhalt“. Und diesem Saisonziel sind die Beilsteiner mit einer Hinrunden-Bilanz von 6:18 Punkten und dem 11. Tabellenplatz (unter 13 Mannschaften, von denen lediglich der Tabellenletzte absteigt) schon recht nahe gekommen. Denn damit liegen sie einen Punkt vor dem TTC Mandeln II (5:19) und bereits fünf Punkte vor der schon etwas abgeschlagenen SG Hohenroth III (1:23).

Etwas Pech hatten die Beilsteiner dadurch, dass sie die Hälfte ihrer Spiele nicht in Bestbesetzung bestreiten konnten und dadurch einige Niederlagen sicherlich vermeidbar gewesen wären. Aber am Klassenerhalt zweifeln die Beilsteiner trotzdem nicht, zumal sie in der Rückrunde mit einem starken Neuzugang an den Start gehen werden. Da es ihnen gelungen ist, mit dem neuen Filialleiter der Beilsteiner Sparkasse, Niklas Schulte, einen ehemaligen Bezirksliga-Spieler an Land zu ziehen, der trotz dreijähriger Spielpause zu den besten Spielern der Klasse gehören dürfte, wird den Beilsteinern in der Rückrunde sicherlich noch einiges zuzutrauen sein, so dass auch ein Platz im Mittelfeld durchaus noch erreichbar sein sollte.  

Im Rückblick auf die Hinrunde muss vor allem die Leistung des Beilsteiner Spitzenspielers Constantin Kunz gewürdigt werden. Denn mit einer grandiosen Bilanz von 23:7 Punkten beendete er die Hinrunde als drittbester Spieler der ganzen Klasse. Ralf Peter Jäkel schloss die Hinrunde mit einer Bilanz von 13:12 Punkten ab, Christian Dietermann mit 9:11, Hubert Strauß mit 5:23 und Dieter Zenzinger, der einige Spiele knapp im fünften Satz verlor, etwas glücklos mit 0:17.

Bei den Doppelpaarungen schlossen Constantin Kunz / Ralf Peter Jäkel die Hinrunde als neuntbestes Doppel mit einer Bilanz von 6:4 Punkten ab. Die weiteren Beilsteiner Doppel beendeten die Hinrunde mit den folgenden Bilanzen: Christian Dietermann / Hubert Strauß 2:4, Constantin Kunz / Christian Dietermann 1:0, Ralf Peter Jäkel / Christian Dietermann 1:0, Dieter Zenzinger / Hubert Strauß 0:6.

Jetzt darf man jedenfalls gespannt sein, wie die personell verstärkten Beilsteiner in der Rückrunde abschneiden werden. Und diese beginnt ja bereits mit der Kreispokal-Endrunde der besten acht Mannschaften am 15. Januar in Driedorf, für die sich auch die Beilsteiner qualifiziert haben. In Bestbesetzung hätten sie dort sogar eine durchaus realistische Chance gehabt, den Kreispokal nach Beilstein zu holen. Doch da sie an diesem Tag leider auf den Einsatz von Constantin Kunz verzichten müssen, wäre sicherlich bereits der Einzug ins Halbfinale ein Erfolg.

 

Tabelle

  Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 TTF Oranien Frohnhausen VI 12 9 3 0 93:54 +39 21:3
Aufsteiger 2 TV 1912 Niederscheld II 12 8 2 2 87:52 +35 18:6
Relegation 3 TTC Merkenbach 1984 IV 12 9 0 3 87:55 +32 18:6
  4 SSG 1907 Breitscheid II 12 8 1 3 83:47 +36 17:7
  5 DJK SG 58 Dillenburg III 12 5 5 2 84:65 +19 15:9
  6 TTC Weidelbach II 12 6 3 3 78:65 +13 15:9
  7 CVJM-SG Dillenburg 12 4 3 5 64:76 -12 11:13
  8 TTC 1958 Herbornseelbach IV 12 5 1 6 66:80 -14 11:13
  9 TTC 1964 Großaltenstädten IV 12 4 1 7 67:75 -8 9:15
  10 TV 1885 Haiger III 12 4 1 7 67:77 -10 9:15
  11 Tuspo 1920 Beilstein 12 3 0 9 60:84 -24 6:18
  12 TTC 1983 Mandeln II 12 2 1 9 48:83 -35 5:19
Absteiger 13 SG 66 Hohenroth III 12 0 1 11 24:95 -71 1:23

 

Zuletzt geändert am: 12.12.2016 um 13:56

Zurück

 

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 

  Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum