Sie sind hier: Verein > Aktuelles

Beilsteiner Erfolgsmannschaft der 1970er-Jahre feiert Wiedersehen auf der Weihnachtsfeier

Aktuelles >> Tuspo-Allgemein

Im Jahre 1970 feierte die Erste Mannschaft des TuSpo „Nassau“ Beilstein den Aufstieg in die Bezirksklasse, nur zwei Jahre später gewann die gleiche Elf sensationell den Kreispokal, als man gegen den Gruppenligisten SSV Dillenburg die Oberhand behalten konnte. In Erinnerung an dieses Ereignis hatte Gerhard Dietermann, damals selbst Teil der Mannschaft, die schöne Idee, die damalige Mannschaft zur diesjährigen Weihnachtsfeier des TuSpo Beilstein einzuladen. Und fast alle Spieler waren der Einladung gefolgt.

Insgesamt neun Mitglieder dieser erfolgreichen Elf – zum großen Teil mit ihren Frauen - fanden den Weg ins Beilsteiner Sportheim, um in Erinnerungen zu schwelgen und mit den weiteren Mitgliedern und Freunden unseres Vereines das Jahr 2013 ausklingen zu lassen. Gerhard Dietermann, der damalige Kapitän, rief die einzelnen Akteure zu sich nach vorne und wusste zu jedem Spieler die eine oder andere Anekdote zu erzählen.

Nachdem man in der Saison 1968/69 nur knapp dem Abstieg entgangen war, stieg unsere Mannschaft im Jahre 1970 nach einer beeindruckenden Spielzeit mit am Ende 13 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten von der A-Klasse in die Bezirksklasse auf. Sowohl Gerhard Dietermann als auch der Zweite Vorsitzende, Klaus Herrmann, hoben die Parallelität der Ereignisse hervor, denn zurzeit steht die SG Beilstein/A./M. auf einem überragenden zweiten Platz, nachdem man den Abstieg in die B-Liga am letzten Spieltag der abgelaufenen Runde gerade noch vermeiden konnte. Ob man am Ende tatsächlich wird aufsteigen können, steht in den Sternen und hängt von zahlreichen Faktoren ab. Dennoch ist tatsächlich festzustellen, dass – ähnlich wie zu Beginn der 1970er-Jahre – einem schwierigen ein durchaus erfolgreiches Jahr folgt.

Den größten Triumph in der Geschichte des TuSpo „Nassau“ Beilstein feierte die oben genannte Mannschaft im Jahre 1972, als man am zweiten Weihnachtsfeiertag (!) den damaligen Gruppenligisten SSV Dillenburg im Finale des Kreispokales mit 2:1 besiegen konnte. Da die Gruppenliga zur damaligen Zeit die zweithöchste Spielklasse Hessens war, kam der Sieg unserer Elf einer Sensation gleich. Die Begegnung fand damals in Herborn statt und trotz des Feiertages fanden 1500 Zuschauer den Weg ins Stadion. Die Tore für den TuSpo Beilstein erzielten Freimut Heuser und Peter Müller II.

Nach mehr als vierzig Jahren versammelte Gerhard Dietermann diese erfolgreichen Akteure also wieder im Beilsteiner Sportheim. Es war schön zu sehen, wie viele dieser Einladung folgten und somit ihre nach wie vor vorhandene Sympathie mit unserem Verein ausdrückten. Außer dem bereits verstorbenen damaligen Trainer, Hartmut Öhlenschläger, und dem ebenfalls leider zu früh verstorbenen Wolfgang Droß mussten lediglich Walter Link, Peter Müller II und Werner Hofmann aufgrund von Krankheit den Besuch der Weihnachtsfeier absagen. Alle anderen Spieler konnten bei diesem Wiedersehen anwesend sein.

Auch Klaus Herrmann und Achim Müller, die beiden Zweiten Vorsitzenden des TuSpo Beilstein, lobten das Engagement von Gerhard Dietermann und zeigten sich über das zahlreiche Erscheinen der Pokalsieger begeistert. Mit einer Zusammenstellung von Zeitungsberichten von diesem sagenhaften Spiel als Erinnerung und einem TuSpo-Schal dankten die beiden den Spielern für ihre geleisteten Dienste und äußerten den Wunsch, dass dieses Zusammentreffen nicht das letzte dieser Art bleiben möge.

 

 Gerhard Dietermann (links) ruft die einzelnen Spieler nach vorne.

Die Kreispokalsieger 1972 samt Trainer Hartmut Öhlenschläger (2. v. r.), hier zu sehen auf einem Zeitungsfoto.

Die Mannschaft von 1972 heute. Hinten von links: Wolfgang Dietrich, Freimut Heuser, Peter Müller, Heinz Adomeit, Jürgen Kramer, Gerhard Dietermann

Vorne von links: Hans-Albert Rumpf, Wolfgang Schauß, Heinz Pfeiffer.

Es fehlen: Torwart Werner Hofmann und die damaligen Goalgetter Walter Link und Peter Müller II.

Die Kreispokalsieger von 1972 umrahmt von Klaus Herrmann (links) und Achim Müller (rechts).

 

Abschließend dankte Gerhard Dietermann auch dem aktuellen Trainer der SG Beilstein/A./M., Rainer Wölfert, sowie den Spielführern der Ersten und Zweiten Mannschaft, Otto Hofman und Jonathan Donner, für den bisherigen positiven Verlauf der Saison 2013/14 und die geleistete Arbeit. Er zeigte sich hocherfreut über die Entwicklung der letzten Monate und verlieh der Hoffnung Ausdruck, dass das gute kameradschaftliche Miteinander auch weiterhin die Grundlage für künftige Erfolge sein möge.

Gerhard Dietermann (2. v. r.) dankte Rainer Wölfert (rechts), dem aktuellen Trainer der Beilsteiner Seniorenmannschaft sowie den beiden Spielführern der Ersten und Zweiten Mannschaft, Otto Hofman (2. v. l.) und Jonathan Donner (links).

Das abschließende Gruppenfoto zeigt noch einmal alle Beteiligten.

 

 

Zurück zur Übersicht

 

 

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de

quotenboost.com

Wettbüro in Hessen finden

  Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

Besucherzähler Homepage

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum