Sie sind hier: Fussball > 2. Mannschaft > Spielberichte

Spielberichte der 2. Mannschaft

 

Hier finden Sie die Spielberichte der 2. Mannschaft:

Beilstein/A./M. II ist nicht Schweden – Aufholjagd in Medenbach wird nicht belohnt

Spielberichte >> 2. Mannschaft

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer heute beim Reservespiel des SSV Medenbach II und der SG Beilstein/A./M. II. Vor dem Wechsel dominierten die Hausherren fast nach Belieben und führten – trotz einiger guter Chancen unserer Mannschaft in der Anfangsphase – verdient mit 5:1, wobei Beilstein phasenweise überfordert wirkte. Doch mit einer Energieleistung nach Wiederbeginn kämpften sich die Gäste binnen fünfzehn Minuten auf 4:5 heran, mussten am Ende aber leider ohne Punkte die Heimreise antreten.

Unsere Reserve musste kurzfristig auf Stammtorwart Marvin Lückhof verzichten, sodass Manuel Seelhof den Kasten hüten musste. Diese Umstellung machte unseren Farben zu schaffen, denn dem gelernten Feldspieler Seelhof gelang es in der ersten Hälfte selten, Sicherheit auszustrahlen. In der Anfangsphase entwickelte sich von Beilsteiner Seite aus ein fahriges und unruhiges Spiel, bei dem kaum einmal eine gelungene Ballstafette zu bestaunen war.

Medenbach fand zuerst den Einstieg in die Partie und hatte auch die ersten klaren Möglichkeiten. Bereits nach sechzig Sekunden hatte Medenbach zweimal gefährlich aufs Tor geschossen, einmal begünstigt von einem Querschläger von Dennis Lorenz. Auch im Anschluss produzierten nur die Gastgeber Torgefahr, unsere Abwehr wirkte instabil und überfordert, Zweikämpfe wurden nicht gewonnen, Laufduelle verloren und so Medenbach immer wieder zu Chancen eingeladen.  

Doch auch Beilstein hatte plötzlich eine gute Abschlussmöglichkeit, als Dominique Lengling schön von Jonathan Donner ins Spiel gebracht wurde, aber am Schlussmann der Edelweißen scheiterte.

Nach einer Viertelstunde belohnten sich die Hausherren mit der Führung, als eine Flanke in der Mitte nach hinten verlängert wurde und der Stürmer des SSV den Ball lässig ins Tor spitzeln konnte. Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten: Nach einem Eckstoß nickte der Stürmer der Medenbacher ein, wobei unsere Farben dabei ein Attacke gegen Manuel Seelhof gesehen haben wollten.

Ein Vorstoß von Dennis Lorenz über die linke Seite sorgte dann noch einmal für Gefahr für das Gehäuse der Gastgeber. Seine flache Hereingabe verpassten aber sowohl Dominique Lengling als auch Marco Petri.

Die Treffer fielen zunächst nur auf der anderen Seite: Nach 25 Minuten legte der SSV das dritte Tor nach, per direkten Freistoß schien das Spiel mit dem 4:0 zehn Minuten später bereits entschieden . Das 4:1, für das Dominique Lengling nach feinem Anspiel von Jonathan Donner verantwortlich zeichnete, wirkte zu diesem Zeitpunkt nur wie Ergebniskosmetik, zumal noch vor dem Wechsel die Edelweißen den alten Vier-Tore-Abstand wiederherstellten. Nach einer Ecke konnte der Akteur der Hausherren völlig unbedrängt zum 5:1 einnicken.

Mit diesem deutlichen Rückstand ging es in die Katakomben. Durch ungenaues Passspiel und fehlende Zweikampfhärte trug unsere Mannschaft aber ein gutes Stück dazu bei, dass dieses klare Resultat zustande kommen konnte.

Mit einigen Umstellungen – Dirk Sauer agierte fortan als Libero, Dennis Lorenz rückte dafür vor ins Mittelfeld – und einer völlig veränderten Einstellung kam Beilstein/A./M. aus den Kabinen und startete eine kaum für möglich gehaltene Aufholjagd.

Innerhalb von nur 15 Minuten gelangen der Pöpperl-Truppe gleich drei Treffer, die den sicher geglaubten Sieg des SSV Medenbach plötzlich noch einmal ernsthaft in Gefahr brachten. Nur drei Minuten nach Wiederbeginn traf Marco Petri, nur fünf Minuten ließ Dominique Lengling unsere Farben erneut jubeln und Jonathan Donner weckte mit seinem Treffer zum 5:4, bei welchem er den Keeper sehenswert überlupfte, endgültig neue Hoffnungen. Mit nun noch 30 zu spielenden Minuten war unsere Elf drauf und dran, tatsächlich noch etwas Zählbares aus dem Breitscheider Ortsteil mitzunehmen.

Leider plätscherte die Partie im Anschluss phasenweise nur noch vor sich hin, Medenbach kam kaum noch zu sehenswerten Angriffen. Nur einmal mussten unsere Fans noch den Atem anhalten, als ein Medenbacher Spieler ein Solo auf der Außenlinie ansetzte und den kurzen Pfosten anvisierte.

Leider konnte Beilstein in den letzten Minuten kein weiteres Tor erzielen, sodass am Ende die 4:5-Niederlage zu Buche steht. Aufgrund der schlechten Leistung der ersten Halbzeit muss man dieses Ergebnis wohl auch akzeptieren, obwohl eine Spielweise wie in der ersten Viertelstunde nach Wiederbeginn durchaus dazu getaugt hätte, am heutigen Tage aus Medenbach etwas mitzunehmen. Dennoch muss natürlich eine Leistungssteigerung her will man am kommenden Wochenende weitere Punkte auf die Habenseite bringen. Vor allem muss unsere Reserve eine über 90 Minuten konstante Leistung abliefern, um in der Lage zu sein, die Gegner zu ärgern.

Am kommenden Samstag, dem 03.11., trifft man auf die SG Herbornseelbach/Ballersbach. Anstoß auf dem Hartplatz in Herbornseelbach ist um 13:15 Uhr.

Für unsere Mannschaft spielten: Manuel Seelhof, Dennis Lorenz, Nils Neufeld, Jan Schmid, Dirk Sauer, Nick Fingerhut, Joel Becker, Alexander Konetschny, Jonathan Donner, Dominique Lengling, Marco Petri, Nico Langner und Andreas Giel.

 

 

Zurück

 

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 

  Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum