Sie sind hier: Fussball > 2. Mannschaft > Spielberichte

Spielberichte der 2. Mannschaft

 

Hier finden Sie die Spielberichte der 2. Mannschaft:

5:1-Sieg gegen Medenbach II – Beilsteiner Reserve feiert Heimauftakt nach Maß

Spielberichte >> 2. Mannschaft

Hingen die Trauben für die Zweite Mannschaft der SG Beilstein/A./M. in der Vorwoche noch deutlich zu hoch, zeigte die Elf von Trainer Dirk Sauer am heutigen Sonntag, dass man in der B-Liga Dillenburg Süd durchaus mithalten kann. Gegen die Zweitvertretung des SSV Medenbach, die bisher vier Punkte aus zwei Partien vorzuweisen hatte, gewann unsere Mannschaft mit 5:1 (2:0) und konnte so die ersten drei Zähler auf der Habenseite verbuchen.

Die SG Beilstein/A./M. II ging von Beginn an zielstrebig zu Werke und wollte die deutliche 0:5-Niederlage von Gunterdorf vergessen machen. Den ersten Warnschuss gab Kapitän Alexander Konetschny ab, dessen Abschluss der Gäste-Keeper aus der rechten unteren Ecke fischen konnte.

Doch nach gerade einmal neun Spielminuten gingen unsere Farben bereits in Front: Nach einem feinen langen Pass von Alexander Konetschny behauptete sich Evgenij Huwa mit geschicktem Körpereinsatz im Zweikampf gegen den Libero des SSV und netzte aus gut fünf Metern per rechtem Außenrist zur vielumjubelten Führung ein – 1:0!

Im direkten Gegenzug konnte Dirk Sauer mit einer Grätsche im letzten Moment den Torschuss eines Gäste-Akteurs verhindern, der nach einem Steilpass frei vor Alexander Schaaf aufgetaucht war. Auch die anschließende Ecke brachte nichts ein, da der Spieler der Edelweißen sein Visier zu hoch eingestellt hatte.

Medenbach wurde nun von Minute zu Minute stärker und brachte das Tor von Alexander Schaaf reihenweise in Bedrängnis. So senkte sich ein fulminanter Distanzschuss beispielsweise nur auf das Beilsteiner Tordach.

Auf der Gegenseite verpasste Evgenij Huwa eine Flanke von Alexander Konetschny noch knapp, doch das Spielgerät kam noch einmal zu Darius Herzler, dessen schöner Schuss von der Strafraumkante das linke obere Toreck nur um wenige Zentimeter verfehlte.

Dann aber stand die Beilsteiner Defensive um Torhüter Alexander Schaaf wieder mehrfach im Blickpunkt. Zunächst konnte Jan Schmid den Schuss eines Medenbacher Spielers im Sechzehnmeterraum gerade noch abblocken und so Schlimmeres verhindern, im Anschluss musste unser Keeper gleich mehrfach seine Klasse unter Beweis stellen: Ein Angriff der Edelweißen über die linke Seite brachte deren Stürmer ins Spiel, der mit einem Haken seinen direkten Gegenspieler aussteigen ließ, mit dem Schuss indes an der guten Parade von Alexander Schaaf scheiterte. Nach der sich anschließenden Ecke bedurfte es erneut einer guten Reaktion der Beilsteiner Nummer Eins, als das Leder an Freund und Feind vorbei an den zweiten Pfosten gelangte, wo der SSV-Akteur per Direktabnahme Alexander Schaaf zu einer Glanztat zwang. Der nun folgende Eckstoß sollte die dritte Parade unseres Schlussmannes binnen weniger Sekunden mit sich bringen.

Die größte Chance für die Gäste, den Ausgleich zu erzielen, ergab sich aber wenig später. Nach einem Fehlabspiel im Aufbau von Jan Schmid brachte der Medenbacher Spieler das Leder postwendend zurück in die Gefahrenzone, wo sein Mannschaftskamerad direkt zum freistehenden Stürmer querlegte, welcher Alexander Schaaf überlupfen wollte, doch einmal mehr seinen Meister in dem Beilsteiner Keeper fand.

Kurz vor dem Wechsel ergaben sich auch für die Heimelf noch zwei Gelegenheiten. Nach einem Angriff über rechts kam Darius Herzler an das Leder, sein zu schwacher Abschluss mit der Fußspitze war aber leichte Beute für den Gäste-Torwart.

Praktisch mit dem Pausenpfiff verdoppelte die SG Beilstein/A./M. II dann aber doch ihren Vorsprung: Ein maßgenauer Pass von Nick Fingerhut fand Darius Herzler im Strafraum, welcher das Spielgerät aus sieben Metern cool zum 2:0-Pausenstand versenkte (45. Spielminute). Dennoch muss man sagen, dass die Beilsteiner Führung – insbesondere in dieser Höhe – zu diesem Zeitpunkt recht glücklich war, hatte Medenbach doch mehrere gute Chancen, um das eine oder andere eigene Tor zu erzielen.

Nach dem Seitenwechsel verdiente sich unsere Mannschaft dieses Ergebnis aber mehr und mehr. Man spielte gleich wieder nach vorne und versuchte, schnellstmöglich das 3:0 nachzulegen.

Als Evgenij Huwa nach einem Zweikampf im Sechzehnmeterraum zu Fall kam, hätten einige Zuschauer gerne den Elfmeterpfiff gehört, doch die Pfeife des Referees blieb stumm.

Fünf Minuten nach Wiederbeginn war die Partie mit dem dritten Beilsteiner Treffer dann aber endgültig entschieden: Jan Schmid steckte das Leder schön in den freien Raum zu Jonathan Enners, der keine Mühe hatte das 3:0 zu erzielen (50. Spielminute).

Medenbach war in dieser Phase nur noch sporadisch gefährlich, ein Freistoß verfehlte den Kasten von Alexander Schaaf um gut zwei Meter.

Praktisch im Gegenzug zeigte Beilstein, wie man es besser macht: Ein Traumpass von Jan Schmid brachte Alexander Konetschny am rechten Flügel in Position, dessen mustergültige Hereingabe der eingelaufene Darius Herzler nur noch über die Linie drücken musste – 4:0 (59. Spielminute).

In der Folgezeit vergab unsere Elf einige Möglichkeiten, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Nach einem Ballgewinn spielte Jonathan Enners Dominique Lengling an, der das Laufduell gegen seinen Gegenspieler gewann und wieder den Passgeber in Szene setzen konnte, doch Jonathan Enners versagten frei vor dem Gehäuse die Nerven, sodass sein Abschluss knapp am rechten Pfosten vorbeiflog.

Die Medenbacher Offensivbemühungen blieben überschaubar und man näherte sich dem Tor von Alexander Schaaf nicht mehr mit der zuvor gesehenen Durchschlagskraft. Nach einer Flanke von rechts kam zwar ein SSV-Spieler im Zentrum zum Abschluss, doch die Kugel segelte über die Querlatte.

Alexander Konetschny hatte dann das fünfte Erfolgserlebnis auf dem Fuß, konnte die gezielte Hereingabe von Jonathan Enners allerdings nicht im Tor unterbringen.

Eine der besseren Medenbacher Möglichkeiten ergab sich zwölf Minuten vor dem Ende: Nach einem ansehnlichen Angriff über die linke Seite fand die flache Hereingabe einen freistehenden Akteur der Edelweißen am zweiten Pfosten, doch Alexander Schaaf musste bei dessen Schuss nicht eingreifen.

Praktisch im  Gegenzug erhöhte Beilstein auf 5:0 und diesmal durfte sich Alexander Konetschny in die Torschützenliste eintragen: Darius Herzler war der vorläufige Endpunkt einer gelungenen Kombination, dessen finalen Pass nahm unser Kapitän gut sechs Meter vor dem Gehäuse auf, ließ noch einen Gegenspieler mit einem Haken stehen und netzte aus kurzer Distanz ein (79. Spielminute).

Kurz vor dem Abpfiff kam der tapfer kämpfende Gast zu seinem Ehrentreffer: Nach einer Flanke von links gewann der Medenbacher Stürmer das Kopfballduell gegen Dirk Sauer und konnte das Leder sehenswert in die Maschen befördern (87. Spielminute).

Kurz darauf beendete der Unparteiische diese Begegnung, die unsere Elf über weite Strecken dominierte und deswegen verdient für sich entscheiden konnte. Lediglich die letzte Viertelstunde des ersten Durchgangs gehörte den Gästen, die heute an ihrer mangelhaften Chancenverwertung gescheitert sind.

Beilstein/A./M. verwaltete das Spiel nach dem beruhigenden Vorsprung souverän und konnte im zweiten B-Liga-Spiel den ersten Erfolg verbuchen.

Am kommenden Sonntag, dem 07.09., will die Truppe von Dirk Sauer nun den zweiten Sieg folgen lassen. Die Chancen dafür stehen auch alles andere als schlecht, tritt man doch bei der Zweitvertretung des SSC Burg an. Obwohl die Juno-Kicker bereits sechs Punkte sammeln konnten, müsste auch dies ein Gegner auf Augenhöhe sein. Auf der heutigen Partie kann unsere Reserve sicherlich aufbauen und das nötige Selbstbewusstsein für die anstehende Aufgabe schöpfen. Anstoß in Burg ist um 13:15 Uhr.

Für unsere Mannschaft spielten: Alexander Schaaf, Dirk Sauer, Jan Schmid, Tobias Unzeitig, Darius Herzler, Joshua Sattler, Alexander Konetschny, Dominique Lengling, Evgenij Huwa, Philipp Buschmann, Jonathan Enners, Nils Neufeld, Nick Fingerhut und Andreas Giel.

 

 

Zurück

 

  Shopping

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 
 

 Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum