Sie sind hier: Tischtennis > Spielberichte

4:6-Niederlage des TuSpo in Dillenburg

Spielberichte >> Tischtennis

Sozusagen mit dem letzten Aufgebot fuhren die Beilsteiner Tischtennis-Herren zu ihrem Auswärtsspiel bei der SG Dillenburg III. Denn da mit Niklas Schulte, Ralf Peter Jäkel, Christian Dietermann und Dieter Zenzinger gleich vier Stammspieler verhindert waren, standen aus der Stamm-Formation nur noch Constantin Kunz und Hubert Strauß zur Verfügung.

Da sich zum Glück Peter Hübner trotz zweijähriger Spielpause noch mal reaktivieren ließ, mussten die Beilsteiner das Spiel zumindest nicht ganz absagen und somit kampflos mit 0:10 verlieren, sondern konnten zumindest antreten - allerdings leider nur zu dritt, so dass drei Punkte (zwei im Einzel und einer im Doppel) bereits von vornherein kampflos an Dillenburg gingen.

Gemessen an dieser eigentlich absolut hoffnungslosen Ausgangsposition schlug sich das Beilsteiner Rumpf-Team dann aber doch noch mehr als achtbar und verlor am Ende nur denkbar knapp mit 4:6.

Das kampflos verlorene Doppel konnten Constantin Kunz / Hubert Strauß durch einen Vier-Satz-Sieg kompensieren und zum 1:1 ausgleichen. Im ersten Einzel-Durchgang kam dann zunächst Constantin Kunz zu einem klaren Drei-Satz-Sieg; und anschließend konnte dann Hubert Strauß, der erstmals ins vordere Paarkreuz aufrücken musste, durch eine phänomenale kämpferische Leistung völlig unerwartet einen 0:2-Satzrückstand gegen die Dillenburger Nummer eins noch in einen 3:2-Erfolg umwandeln, so dass Beilstein völlig überraschend mit 3:1 in Führung ging.

Im hinteren Paarkreuz musste sich dann allerdings Ersatzspieler Peter Hübner, obwohl er von Satz zu Satz besser ins Spiel kam, geschlagen geben, so dass die Dillenburger zusammen mit dem ersten kampflos gewonnenen Einzel zum 3:3 ausgleichen konnten. 

Im zweiten Einzel-Durchgang konnte Constantin Kunz dann durch seinen zweiten Einzel-Erfolg die Beilsteiner noch mal mit 4:3 in Führung bringen. Doch da sich Hubert Strauß und Peter Hübner anschließend klar geschlagen geben mussten und das letzte Einzel wieder kampflos an Dillenburg ging, konnten die Dillenburger letztlich doch noch einen knappen 6:4-Sieg feiern.  

Damit haben die Beilsteiner jetzt nach drei Spieltagen mit drei Niederlagen 0:6 Punkte auf ihrem Konto und finden sich damit zunächst einmal auf dem letzten Tabellenplatz wieder. Wann sie die „rote Laterne“ wieder abgeben können, wird jetzt vor allem davon abhängen, ob sie in den nächsten Spielen wieder etwas kompletter antreten können. Auf jeden Fall stehen sie jetzt erst einmal mitten im Abstiegskampf.  

 

Spielbericht

  DJK SG 58 Dillenburg III Tuspo 1920 Beilstein 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz Sätze Spiele
D1-D1 Reitemeier, Karl 
Giang, Tuong-Truong
Kunz, Constantin 
Strauß, Hubert
11:9   4:11   9:11   9:11     1:3   0:1  
D2-D2 Reitemeier, Ute 
Monhoff, Franz-Josef
nicht anwesend/angetreten 
nicht anwesend/angetreten
11:0   11:0   11:0       3:0   1:0  
 
1-2 Reitemeier, Ute Strauß, Hubert 14:12   11:8   10:12   6:11   8:11   2:3   0:1  
2-1 Reitemeier, Karl Kunz, Constantin 7:11   4:11   8:11       0:3   0:1  
3-4 Monhoff, Franz-Josef nicht anwesend/angetreten 11:0   11:0   11:0       3:0   1:0  
4-3 Giang, Tuong-Truong Hübner, Peter 11:3   11:7   13:11       3:0   1:0  
1-1 Reitemeier, Ute Kunz, Constantin 4:11   6:11   11:7   4:11     1:3   0:1  
2-2 Reitemeier, Karl Strauß, Hubert 11:6   11:7   13:11       3:0   1:0  
3-3 Monhoff, Franz-Josef Hübner, Peter 11:8   11:6   11:6       3:0   1:0  
4-4 Giang, Tuong-Truong nicht anwesend/angetreten 11:0   11:0   11:0       3:0   1:0  
  Bälle: 328:234   22:12 6:4

 

Zuletzt geändert am: 26.09.2017 um 12:57

Zurück

 

  Shopping

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 
 

 Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum