Sie sind hier: Fussball > 1. Mannschaft > Spielberichte

Spielberichte der 1. Mannschaft

 

Hier finden Sie die Spielberichte der 1. Mannschaft:

 

3:0! Beilstein besiegt SSC Burg II

Spielberichte >> 1. Mannschaft

Am gestrigen Dienstag gelang der Ersten Mannschaft der SG Beilstein/A./M. im letzten Vorbereitungsspiel für die am Sonntag beginnende Runde ein ungefährdeter 3:0 (2:0)-Erfolg gegen Reserve des Kreisoberligisten SSC Juno Burg. Bei teilweise widrigen Bedingungen erspielte sich unsere Elf eine ganze Reihe bester Chancen, doch sowohl die Abschlussschwäche als auch einige Ungenauigkeiten im Aufbauspiel dürften Trainer Rainer Wölfert nicht gefallen haben. Dennoch ging der Sieg der Heimelf vollends in Ordnung, gegen den SV Herborn wird indes eine Steigerung vonnöten sein, um mit einem Dreier in die neue Saison zu starten.

In der Anfangsphase der Partie besaß der B-Ligist zwei gute Gelegenheiten. Zunächst strichh ein Schuss aus halbrechter Position knapp über den Kasten von Marvin Schuster, anschließend verlor Otto Hofman in zentraler Position den Ball, doch die Burger Reserve konnte aus der sich bietenden Möglichkeit kein Kapital schlagen.

Nach diesem Kaltstart übernahm Beilstein dann aber die Initiative, spielte den letzten Pass aber oftmals zu ungenau. So war es ein Fernschuss von Fabrice Reinhardt, der zum ersten Male für Aufregung sorgte. Mit dem nunmehr einsetzenden Starkregen wurde der Platz immer schwerer bespielbar, geordnete Spielzüge waren in dieser Phase Mangelware. So war es abermals eine Einzelleistung von Fabrice Reinhardt, die unsere Farben in Führung brachte: Nach einem Anspiel ins Mittelfeld stibitzte Fabrice Reinhardt Reinhardt seinem Gegenspieler das Spielgerät, umkurvte zwei Akteure der Burger Hintermannschaft und traf per Flachschuss von rechts ins lange Toreck. Direkt im Anschluss unterbrach Referee Detlef Kunz die Partie, um die Spieler vor dem nun einsetzenden Gewitter zu schützen.

Nach dieser ungewollten zwanzigminütigen Unterbrechung - nach wie vor regnete es in Strömen und der Platz war noch immer schwer zu bespielen - entwickelte sich zunächst eine Wasserschlacht, die an das WM-Halbfinale von 1974 erinnerte. Erst als das Wasser nach und nach abfloss, konnte wieder von einem Fußballspiel die Rede sein.

Beilstein hätte bis zum Pausenpfiff schon deutlich höher in Führung liegen müssen, vergab jedoch gute Chancen. So scheiterte Fabrice Reinhardt nach einem fulminanten Solo am eigentlich schon geschlagenen, weil am Boden liegenden Torwart, ebenso hatte Evgenij Huwa das 2:0 auf dem Fuß, als er nach einem Rückpass von der Torauslinie direkt abzog, aber an der guten Tag des Juno-Torstehers scheiterte.

Dass Beilstein die Führung vor dem Pausentee doch noch verdoppelte, war einer Koproduktion von Fabrice Reinhardt und Christian Unzeitig zu verdanken. Ersterer steckte das Leder wunderbar in den freien Raum, Christian Unzeitig behielt frei vor dem gegnerischen Kasten die Nerven und schob überlegt zum 2:0 ein. Wenig später verpasste derselbe Spieler gar den dritten Treffer, als er einen Heber von Dennis Kunz nur um wenige Zentimeter verpasste. So ging es beim Stande von 2:0 in die Halbzeit.

Nach Wiederbeginn entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, wobei unsere Mannschaft nur noch einen Treffer nachlegen konnte, obwohl es mindestens fünf Tore hätte sein müssen.

Nachdem zunächst bereits eine gute Gelegenheit ausgelassen wurde, gewann Darius Herzler den Ball in der Vorwärtsbewegung der Burger Defensive und bediente Norman Schuster, der sich im Zweikampf gut behauptete und aus kurzer Entfernung zum 3:0 einschoss.

Allein Norman Schuster hätte in den nächsten Minuten zwei weitere Tore erzielen können, vergab allerdings gleich doppelt. Wenig später hatten unsere Fans abermals den Torschrei auf den Lippen, als Fabrice Reinhardt nach einem feinen Solo abschloss, doch sein Schuss mit der Fußspitze prallte vom Pfosten ins Feld zurück. Zuvor hatte Darius Herzler einen Rückpass von Dennis Kunz nicht im Gehäuse unterbringen können.

Beilstein ließ es nun etwas ruhiger angehen und hatte nicht mehr diese Fülle an Tormöglichkeiten. Erst kurz vor dem Ende ereiferte man sich wieder, offensive Akzente zu setzen. Erneut war es Norman Schuster, der gleich zwei Mal den Torerfolg vor Augen hatte, doch jeweils im Schlussmann der Gäste seinen Meister fand.

Praktisch mit dem Schlusspfiff hätte Constantin Kunz den vierten Treffer erzielen können: Nach einem Schuss von Otto Hofman ließ der Burger Keeper das Leder nach vorne abklatschen, doch Constantin Kunz scheiterte mit seinem Nachschuss an der reflexartigen Parade desselben.

So blieb es nach 90 nassen Minuten beim 3:0-Sieg unserer Elf. Sicherlich gab es einige Lichtblicke, was die Leistung der SG Beilstein/A./M. betrifft, doch im ersten Saisonspiel gegen den SV Herborn wird sicherlich eine Steigerung und eine konstantere Darbietung notwendig sein, um gegen den ambitionierten Aufsteiger gut aus den Startlöchern zu kommen. Die Partie findet am kommenden Sonntag, dem 03.08., in der Beilsteiner Basaltarena statt und wird um 15:00 Uhr angepfiffen.

Für unsere Mannschaft spielten: Marvin Schuster, Viktor Hofman, Constantin Kunz, Nico Langner, Philipp Jäger, Otto Hofman, Jonathan Donner, Dennis Kunz, Evgenij Huwa, Fabrice Reinhardt, Christian Unzeitig, Norman Schuster, Darius Herzler und Felix Danneberg.

 

 

 

Zurück

 

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 

  Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum