Sie sind hier: Fussball > B-Junioren > Spielberichte

Spielberichte der B-Junioren

 

Hier finden Sie die Spielberichte der B-Junioren der letzten Spielrunden:

2:1-Sieg gegen Herbornseelbach – JSG Beilstein/Driedorf startet erfolgreich

Spielberichte >> B-Junioren

Die B-Junioren der JSG Beilstein/Driedorf kamen in ihrem ersten Spiel der Kreisklasse Dillenburg zu einem knappen, aber verdienten 2:1-Erfolg gegen die JSG Herbornseelbach/Ballersbach. Aufgrund der dünnen Personaldecke musste unsere Mannschaft mit C-Jugendlichen ergänzt werden, die großen Anteil am Sieg hatten. Beilstein/Driedorf tat sich lange Zeit schwer, verdiente sich den Dreier aber aufgrund einer Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel.

Dass unserer B-Jugend derzeit nur zwölf eigene Spieler zur Verfügung stehen, war seit einigen Wochen bekannt, umso wichtiger war es am heutigen Tage, dass gleich vier „Leihspieler“ den Kader ergänzten. Phillip Morbitzer, der eigentlich für die A-Jugend aufläuft, erklärte sich genauso bereit mitzuhelfen, wie die drei C-Jugendlichen Kenan Karahan, Markus Bönisch und Maximilian Stanzel.

Eine weitere Unwägbarkeit galt es im Vorfeld aus dem Wege zu räumen: Da unser etatmäßiger Schlussmann Leon Jakob an einer Schulterverletzung laboriert und nur als Feldspieler eingesetzt werden konnte, musste kurzfristig Jonas Gleitsmann den Kasten der JSG Beilstein/Driedorf hüten. Doch eines kann bereits vorweggenommen werden: Alle machten ihre Sache sehr gut.

Die erste halbe Stunde der Partie war recht zäh. Zwar war unsere Mannschaft optisch deutlich überlegen, aber man spielte oftmals viel zu umständlich und versuchte, mit hohen Bällen zum Erfolg zu kommen, was selten gelang. Simon Schusters feiner Distanzschuss nach gespielten fünf Minuten, welcher den Keeper der Gäste zu einer Glanzparade zwang, war somit auch das einzige Nennenswerte der Anfangsphase.

Herbornseelbach/Ballersbach beschränkte sich vorwiegend auf die Defensive, die die Heimelf zunächst nicht zu knacken wusste, was auch daran lag, dass die Außenspieler zu selten die Position an der Linie hielten.

Nach und nach erarbeitete sich unsere Elf dann aber doch gute Möglichkeiten: Roald Schlösser traf mit einem strammen Rechtsschuss nur den Außenpfosten, wenig später verzog derselbe Spieler aus ähnlicher Position knapp.

Den einziger Aufreger im Strafraum von Jonas Gleitsmann verzeichnete man kurz vor dem Wechsel, doch der Gast konnte das kurzfristige Tohuwabohu in der Beilsteiner Hintermannschaft nicht nutzen.

Auf der Gegenseite verstolperte Simon Schuster das Leder in aussichtsreicher Position, als er von Phillip Morbitzer mit einem lang getretenen Freistoß in Szene gesetzt worden war.

Als alle bereits mit dem Pausenpfiff rechneten, fiel doch noch der Führungstreffer für unsere Farben: Nach einem langen Eckstoß zog Roald Schlösser am langen Pfosten ab, der Torsteher der JSG Herbornseelbach/Ballersbach konnte den Ball nur nach vorne abprallen lassen, wo sich Simon Schuster die Möglichkeit nicht entgehen ließ und zum 1:0 abstaubte (40. Spielminute).

Nach Wiederbeginn wurden die Gäste ein wenig stärker und nahmen auch offensiv am Spiel teil, doch die erste gute Gelegenheit ergab sich für Aron Müller, der nach einem Abschlag von Jonas Gleitsmann plötzlich alleine vor dem Torhüter der Gäste auftauchte, für den Abschluss aber etwas zu lange brauchte und so gerade noch entscheidend gestört werden konnte.

Gerade mit der Einwechslung der drei C-Jugendlichen belebte sich das Offensivspiel der JSG Beilstein/Driedorf. Kenan Karahan und Markus Bönisch boten hervorragende Leistungen, vor allem aber dem emsige Maximilian Stanzel überzeugte auf der rechten Mittelfeldseite auf ganzer Linie.

Durch frühzeitige Ballgewinne ergaben sich nun immer bessere Chancen, das vorentscheidende 2:0 zu erzielen. Nach einer Flanke von Maximilian Stanzel verpasste Leon Jakob im Zentrum das Spielgerät nur denkbar knapp, der Flankengeber selbst scheiterte wenig später per Fernschuss.

In dieser Phase verdiente sich Beilstein/Driedorf indes den Sieg, der durch den zweiten Treffer manifestiert wurde: Maximilian Stanzel brachte das Leder zu Aron Müller, der – von einem Abwehrfehler profitierend – abermals freistehend zum Abschluss kam und diesmal die Ruhe bewahrte – 2:0!

In der Folgezeit hätte unsere Elf den Vorsprung noch ausbauen können, scheiterte aber immer wieder knapp.

Auf der Gegenseite hatte man hingegen Glück, als ein Kopfball nach einem Eckstoß auf der Latte landete.

Unnötigerweise kassierte der Gastgeber kurz vor dem Ende noch den Anschlusstreffer: Ein Freistoß aus dem Halbfeld segelte über die viel zu passive Abwehrreihe hinweg, sodass der Stürmer der Gäste per Kopf auf 1:2 verkürzen konnte.

Doch von einer Schlussoffensive der JSG Herbornseelbach/Ballersbach war nichts zu spüren. Beilstein/Driedorf verwaltete den Vorsprung in den verbleibenden fünf Minuten souverän, sodass nach 80 Minuten der ersten Saisonsieg zu verbuchen war.

In den nächsten Wochen wird es darauf ankommen, dass die Truppe zusammenhält, denn die dünne Personaldecke erlaubt keine weiteren Ausfälle. Nicht immer wird man auf Spieler aus der C-Jugend zurückgreifen können. Mit einer ähnlichen Leistung wie am heutigen Tage sollte aber noch der eine oder andere Punkt möglich sein.

Am kommenden Samstag, dem 05.04., gastiert man beim  SV Herborn, gegen den man in der Qualifikationsrunde den Kürzeren gezogen hat. Anstoß auf dem Herborner Rehberg ist um 16:00 Uhr.

Zuvor trainiert man wie üblich am Dienstag, dem 01.04., um 17:00 Uhr und am Donnerstag, dem 03.04., um 18:00 Uhr jeweils in Driedorf.

Für unsere Mannschaft spielten: Jonas Gleitsmann, Denis Huwa, Phillip Morbitzer, Noah Petry, Jakob Knorr, Simon Schuster, Christopher Ströhmann, Roald Schlösser, Danial Kamran, Leon Jakob, Aron Müller, Kenan Karahan, Markus Bönisch, Maximilian Stanzel und Jannick Biemer.

 

 

Zurück

 

Hilf unserem Verein auf Klubkasse.de
 

  Projekte

 

  Sponsoren

 
 

HIER KÖNNTE IHR NAME STEHEN

 

  Besucher seit 06.01.2015

 

  Facebook

 

TuSpo Nassau Beilstein - Impressum